Aufatmen in British Columbia: Die Waldbrandgefahr im „Quesnel Trough“ ist vorerst gebannt. Kodiak Copper (TSX-V: KDK, WKN: A2P2J9, ISIN: CA50012K1066) kann seine Explorationsbohrungen auf dem Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt „MPD“ wieder fortsetzen. Die zwischenzeitlich vorsorglich von dem Gelände abgezogenen Bohrteams kehren nach kurzer Unterbrechung wieder zurück an ihre Arbeit.

Kodiak Copper Corp. hatte am 17. August die Arbeiten auf „MPD“ vorübergehend eingestellt; Hintergrund war die für diese Gegend der westkanadischen Provinz British Columbia gemeldete erhöhte Waldbrandgefahr. Aus Sicherheitsgründen waren daher die Arbeiter temporär vom Areal abgerufen worden. Zwischenzeitlich hat sich durch Regenfälle und sinkende Temperaturen die Situation soweit entspannt, dass einer Wiederaufnahme der Bohrkampagne nichts im Wege steht.

Wesentliche Auswirkungen auf das Fortschreiten des für dieses Jahr angesetzte Explorationsprogramms waren laut Geschäftsführerin Claudia Tornquist angesichts der Lage nicht zu erwarten gewesen. Man freue sich, so Tornquist, im Herbst und Winter neue Bohrergebnisse zu erhalten und über die Fortschritte der Explorationen informieren zu können.

Ausdrücklich bedankte Tornquist sich außerdem für die unermüdliche Arbeit der Feuerwehrleute und Ersthelfer, die im dieses Jahr bedingt durch anhaltende Trockenheit und Hitzewellen extrem von Waldbränden betroffenen Kanada gegen die Naturkatastrophe ankämpfen. Insgesamt wurden im laufenden Jahr bis heute 1.555 Waldbrände allein in British Columbia gemeldet, von denen eine Gesamtfläche von 861.523 Hektar betroffen ist.

„MPD“ ist eines von zwei Kupfer-Porphyr-Projekten im hundertprozentigen Besitz von Kodiak Copper und in seiner Exploration etwas weiter fortgeschritten als sein Gegenstück „Mohave“, ein Kupfer-Molybdän-Silber-Porphyr-Projekt im US-Bundesstaat Arizona, unweit der Weltklasse-Mine „Bagdad“. Auf „MPD“ hatte Kodiak Copper im vergangenen Jahr hochgradige Mineralisierungen innerhalb einer breiteren mineralisierten Ummantelung entdeckt. Beide Projekte waren in der Vergangenheit mit Bohrungen untersucht worden und verfügen über bekannte Mineralentdeckungen mit dem Potenzial, große Lagerstätten zu beherbergen.

Lesen Sie zu Kodiak Copper unseren umfangreichen Research Report von März 2021: