Der im Produktionsaufbau befindliche Lithiumgigant Pilbara Minerals Ltd. (ASX: PLS; WKN: A0YGCV; ISIN: AU000000PLS0) meldet am 1. Oktober 2018 dass die ersten 8.800 Tonnen Spodumenekonzentrat am Weg nach Nordasien sind. Rd. 8.800 Tonnen an Spodumenekonzentrat mit 6,1% Lithium und 1,2% Eisen hat am 30. September das Gelände von Pilbara Minerals verlassen und ist am Weg nach Port Hedland zur Verladung. Die M.V. Pola Devora wurde dafür gechartert, um die Fracht aufzunehmen.

Mit dieser Startlieferung erreichte Pilbara Minerals auch einen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens. Ab nun darf man Pilbara Minerals als Produzenten bezeichnen, auch wenn die große Verarbeitungsanlage noch im Aufbau ist. Das bedeutet aber auch, dass Pilbara Minerals alle Nachrichten über Produktion und Verkauf gesammelt in den Quartalsnachrichten veröffentlichen und nicht mehr als Einzelnachrichten mitteilen wird

Das verladene Produkt ist eine Mischung aus groben und feinen Konzentrat vom Konzentrator auf Pilgangoora. Dieser erfüllt derzeit die Erwartungen des Managements in Hinblick auf Menge und Qualität. Dennoch arbeitet man während des Aufbaus der Produktionsstätte daran, die Produktionsmengen und die Qualität in nächster Zeit weiter zu erhöhen.

Die nächste Lieferung von rd. 15.000 Tonnen Konzentrat wird voraussichtlich in der 3. Oktoberwoche erfolgen.

Pilbara Minerals’ CEO, Ken Brinsden, fasst die Situation zusammen:“ Was für ein Tag für Pilbara Minerals, unsere Partner und Aktionäre. Unsere erste Schiffsladung ist am Weg zu unseren Kunden. Das bedeutet einen historischen Moment für alle in unserem Unternehmen und all denen, die daran beteiligt waren. Die Effizienz und Professionalität die bei jedem Schritt unserer Entwicklung gezeigt wurde, ist Nachweis für die Qualität und Kapazität unseres Teams, aber auch eine Rechtfertigung aller Investitionen, die ins Projekt geflossen sind. Dies in unter 4 Jahren ab unserer ersten Bohrung zu erreichen, ist eine Demonstration der Projektqualität, aber vor allem die der Menschen und Partner, die dies ermöglichten.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Pilgangoora ein Projekt von Weltklasse ist. Aber so rasch die Früchte in so hoher Qualität ernten zu können ist der Verdienst unserer Mitarbeiter und Partner, die alle ihre Arbeit mit Leidenschaft verrichten.

Mit Erreichen dieses Meilensteines werden wir unseren Fokus auf die Errichtung der Produktionsstufe 1 unserer Anlage richten, um auch hier den Bedarf unserer Kunden bedecken zu können. Während der Aufbau der ersten Stufe unserer Anlage absolut im Plan liegt, konzentrieren wir uns bereits auf die Erweiterung auf die 5 Mio. Tonnen Jahresproduktion. Das Erreichen dieser 2. Ausbaustufe wird den Status von Pilbara Minerals als einen der weltweit bedeutendsten Lithiumlieferanten weiter festigen“.

Teilen Sie diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing