Für den australischen Lithiumentwickler Liontown Resources Ltd. (ASX: LTR; WKN: A0LFDX; ISIN: AU000000LTR4) wird das Projekt Kathleen Valley immer attraktiver, denn die jüngsten 3 Bohrkernauswertungen brachten erneut positive Überraschungen. Gewaltige 90 Meter Dicke beträgt die lithiumhaltige Schicht in Bohrloch KVRC0220, und ist dabei durchgängig mit durchschnittlich 1,3% LiO2 mineralisiert. Dazwischen wurden aber auch Strecken von 8 Meter mit 2,0% LiO2, 5 Meter mit 2,4% LiO2, 6 Meter mit 2,2% LiO2 und 11 Meter mit 1,9% LiO2 festgestellt.

Doch auch die beiden anderen ausgewerteten Bohrkerne brachten überzeugende Werte:

  • KVRC0217: 35m mit 1.7% Li2O in 250m Tiefe, inkl. Abschnitte von: 8m mit 2.1% Li2O, 3m mit 2.3% Li2O und 5m mit 2.1% Li2O.
  • KVRC0224: 43m mit 1.7% Li2O in 240m Tiefe, inkl. Abschnitte von: 5m mit 2.1% Li2O, 10m mit 2.0% und 5m @ 2.0% Li2O.

Diese tollen Werte sind keine punktuellen Erfolge, denn die beiden vorangegangenen Bohrkernauswertungen im April 2019 zeigten mit 52 Meter und 1,4% LiO2, sowie 48 Meter mit 1,4% LiO2, bereits auf, dass das Areal attraktive Mineralisierungen in einer überraschend dicken Schicht bereit hält. Die neuen Bohrerfolge zeigen einen bis an die Oberfläche reichenden Pegmatitschwarm, dessen Ausdehnung man bislang über 600 Meter Streichlänge nachweisen konnte, und der noch weiter reichen könnte.

Das Gute an den neuen Bohrerfolgen ist, dass die Funde außerhalb der konzipierten Tagebaugrube liegen und weder in der Ressourcenschätzung enthalten sind noch in der Scopingstudie berücksichtigt wurden. Nachfolgend eine Übersicht der Bohrlagen:

Abb1: Bohrlagen und konzipierter Grubenbereich,  Quelle: Liontown Resources

Aufgrund der enormen Erfolge wird nun ein weiteres Bohrprogramm gestartet, das mit 2.000 Meter Bohrlänge die Ausdehnungen der bisherigen Funde testen soll. Bereits in den kommenden 1 bis 2 Wochen soll auch diese Bohrkampagne abgeschlossen sein. Die gesammelten Ergebnisse werden dann für eine neue Ressourcenschätzung herangezogen, die die Basis für nachfolgende  Wirtschaftlichkeitsstudien bilden soll. Mit der Fertigstellung der Ressourcenschätzung rechnet das Management bis ca. Mitte Juni 2019.

Liontown Resources hat im laufenden Jahr 2019 bereits Großartiges geleistet. Seit Februar 2019 wurden 105 Bohrungen mit insgesamt 20.586 Meter erfolgreich niedergebracht, wodurch man wahrlich gespannt auf die neue Ressourcenschätzung sein kann.