Für den australischen Lithiumentwickler Liontown Resources  (ASX: LTR; WKN: A0LFDX; ISIN: AU000000LTR4) sind die eben eingelangten Bohrresultate von weiteren 5 Bohrlöchern ein weiterer sensationeller Beweis für die massiv ansteigende Wertigkeit des Projektes Kathleen Valley. Seit der Veröffentlichung der Ressource am 4. September 2018 über 21,2 Mio. To. zu 1,4% Li2O und 170ppm Ta2O5 zeigten alle Bohrungen vermehrt dickere mineralisierte Schichten von 35 m bis 75 m und hohe Grade. Bislang konnten die Ausdehnungen des möglichen Depots bereits über eine Länge von mehr als 1.000 und eine Tiefe von 400 Meter nachgewiesen werden, und ein Ende der Ausdehnungen ist nach wie vor nicht in Sicht.

Die nachfolgenden Bohrhighlights bezeugen, dass auf Kathleen Valley möglicherweise etwas Großes heranwächst.

  • KVRC0249: 83m mit 1,5% Li2O aus 223m, inkl.4m mit 2,8% Li2O aus 266m und 20m mit 1,9% Li2O aus 285m Tiefe
  • KVRC0207A: 53m mit 1,6% Li2O aus 289m, inkl.15m mit 2,0% Li2O aus 300m und 18m mit 1,8% Li2O aus 321m Tiefe
  • KVRC0246: 34m mit 1,4% Li2O aus 377m, inkl. 8m mit 2,5% Li2O aus 381m Tiefe
  • KVRC0250: 74m mit 1,3% Li2O aus 269m, inkl. 6m mit 2,1% Li2O aus 299m und 3m mit 2,6% Li2O aus 319m Tiefe
  • KVRC0251: 51m mit 1,2% Li2O aus 294m, inkl. 13m mit 1,8% Li2O aus 302 m Tiefe.

Nachfolgender geologischer Schnitt zeigt die mineralisierten Schichten und Bohrfunde, die alle außerhalb der bisher erfassten Ressource liegen.

Pegmatitschichten und Bohrlagen auf Kathleen Valley, Quelle: Liontown Resources

Alle seit der letzten Ressourcenschätzung gesammelten Daten wurden bereits an den Konsulenten Optiro Pty Ltd weitergeleitet, da mit den neuesten Bohrergebnissen die Bohrkampagne abgeschlossen ist. Optiro Pty Ltd ist mit der Erstellung einer neuen Ressourcenschätzung beauftragt und wird bereits Anfang Juli diese an Liontown Resources übermitteln. Man darf gespannt sein wie sich Kathleen Valley danach präsentieren wird.