Lithium Australia erwirbt mit Moolyella weiteres Lithiumprojekt

Lithium Australia erwirbt mit Moolyella weiteres Lithiumprojekt

Für seine innovativen Verarbeitungs- und Veredelungstechnologien sucht das australische Entwicklungsunternehmen Lithium Australia NL (ASX: LIT; WKN: A14XX2; ISIN: AU000000LIT3)  immer noch nach Nachschub an lithiumhaltigen Gebieten. Wie das Unternehmen am vergangenen Freitag verkündete, hat man mit Moolyella ein Lizenzgebiet (Lizenz: 45/4766) von Anova Metals Australia Pty Ltd erworben.

Abb1: Projektareal 18 km südöstlich der Stadt Marble Bar, Quelle: Lithium Australia

Das Gebiet zeigt Schwärme an Oberflächenausbrüchen von Pegmatiten, die sich erkennbar über eine Länge von rd. 700 Meter erstrecken. In Gräben erkennt man, dass die Schichten der Ausbrüche eine Stärke von rd. 15 Meter besitzen.

Diese Pegmatite besitzen mancherorts reichlich lithiumhaltige Glimmer mit alluvialen Depots an Zinn und Tantal. Nachfolgend ein Foto dieser Gesteinsformation.

Abb2: violette Lepidolite in den Pegmatiten, Quelle: Lithium Australia

Diese Glimmervorkommen eignen sich ausgezeichnet für eine Verarbeitung durch die geplante große SiLeach-Anlage. Eine Größe des Lizenzgebietes wurde in dieser Nachricht noch nicht bekannt gegeben,

Als Kaufpreis wurden an Anova Metals AUD 25.000 in bar und AUD 25.000 in Form von Aktien bezahlt. 100% Verfügungsrechte über dieses neue Gebiet erhält Lithium Australia erst wenn alle behördlichen Genehmigungen für den Übergang vorliegen. Dieser Prozess wurde erst gestartet, sollte aber ein reiner Formalakt sein.

Vorstand Adrian Griffin: " Die Pilbara Region entwickelt sich durch ihre Vorkommen zur größten Lithiumregion weltweit. Die Region besitzt aber noch viel weiteres Potential, und Moolyella zeigt dafür auch die richtigen Voraussetzungen."

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.