Erst kürzlich hat das auf Nickel und Kupfer spezialisierter Entwicklungsunternehmen Cassini Resources (ASX: CZI; WKN: A1JNU6; ISIN: AU000000CZI9) eine Zusammenfassung der Aktivitäten auf seinen 4 Projekten bekanntgegeben. Am 20. Feber 2018 folgt nun ein Detailbericht über die Arbeitsaufnahme auf dem Projekt West Musgrave, das man gemeinsam mit OZ Minerals auf Joint-Venture Basis betreibt.

OZ Minerals kann 80% des Projektes erwerben, wenn in definierten Zeitabschnitten Arbeits- und Geldleistungen in das Projekt fließen. In dem nun gestarteten Entwicklungsabschnitt wird OZ Minerals AUD 4 Mio. an Explorationsleistung einbringen. Weitere AUD 4 Mio. sind für den nächsten Explorationsdurchgang vorgesehen.

Wie Cassini Resources vermeldet, sind seitens OZ Minerals diesmal folgende Leistungen in Angriff genommen worden. Generell handelt es sich um Verfolgung von hochgradigen Abschnitten zur Unterstützung der Entwicklung auf Nebo-Babel.

Im Detail werden folgende Abschnitte genauer untersucht:

  • Das Yappsu Prospekt
  • Erweiterung der hochgradigen Funde auf Babel, speziell auf Abschnitt BW3
  • Folgebohrungen auf dem Bereich One-Tree-Hill
  • Elektromagnetische Untersuchungen um neue Ziele aufzufinden.

Auf dem Plan sehen die Zielgebiete der Untersuchungen folgendermaßen aus.

Abb1: Zielgebiete der gestartete Erkundungen, Quelle: Cassini Resources

Bereits Mitte November 2017 konnte für den Projektteil Nebo-Babel eine Vorwirtschaftlichkeitsstudie erstellt werden, die dem Projekt bei Tagebauabbau ein gesundes und langes Minenleben bezeugte. Dabei wurden aber auch zahlreiche Möglichkeiten erkannt, um die Wirtschaftlichkeit weiter erhöhen zu können.

Der JV-Partner hat sich nun das Ziel gesetzt, diese hochgradigen Vererzungszonen näher zu definieren, um die Qualität des Projektes weiter zu steigern. Ebenso genießen die Projekte One Tree Hill – entdeckt 2017- und Yappsu Priorität, da beide bereits hochgradige Mineralisierungen aufgezeigt haben. Der insgesamt 40 km lange Mineralisierungskorridor beherbergt aber auch noch viele zusätzliche potentielle Fundstellen, die in späteren Entwicklungsstufen noch näher untersucht werden.

Yappsu Projekt

Dieser Projektteil zeigte bei der Aufarbeitung historischer Bohrdaten aus dem Jahr 2009 dicke Schichten mit hochgradiger Nickelvererzung, aber auch Zonen mit Platin und Palladium, die überwiegend hochwertiger mineralisiert waren als die Funde auf Nebo und Babel.

Nachstehend einige wesentliche Bohrfunde auf diesem Teilprojekt

Abb2: historische Bohrungen auf Yappsu,   Quelle: Cassini Resources

Babel – BW3

Auf diesem Projektteil wurden bereits hochgradige Zonen ermittelt. Nun soll untersucht werden ob diese rd. 300 Meter lange Zone, deren Ende man noch nicht festgestellt hat, sich nicht sowohl in Länge und Breite, sondern auch in die Tiefe weiter erstreckt.

Eine Grafik veranschaulicht die Situation auf BW3

Abb3: Erweiterungspotential auf BW3, Quelle: Cassini Resources

Da sich die mineralisierten Zonen in tieferen Regionen befinden, könnte BW3 künftig eventuell als Untergrundmine betrieben werden.

One Tree Hill

Bereits Anfang 2017 hat man diesen Projektteil erstmals untersucht und signifikante Kupfermineralisierungen entdecken können. Dabei waren auch starke Anomalien von den Platingruppenmetallen aufgetreten.

Abb4: Lage auf One Tree Hill samt Geologie, Quelle: Cassini Resources

Da die mineralisierten Bereiche nach allen Richtungen hin offen erscheinen, so hat die gestartete Erkundungsarbeit zum Ziel, diese Verläufe näher zu definieren.

Generelles

Cassini Resources besitzt ein extrem großes Datenmaterial von den historischen  Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 225.000 Meter. Während OZ Minerals nun die Feldarbeit vorantreibt, hat sich Cassini Resources zum Ziel gesetzt, weitere geeignete Projektziele aus den Daten zu ermitteln, die in späteren Erkundungen genauer erforscht werden sollen.