Kolumne von Stephan Bogner

Pacific Potash Corp. - Startklar zum Bohren und bereit für Entdeckung mit beispielloser Aktienkursaufwertung

Rockstone Research kommentiert die aktuellen Geschehnisse im Potash-Markt und tätigt eine Erstanalyse zu Pacific Potash Corp., welches Unternehmen einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil im Potash-Markt geniesst und von den neuen Marktgegebenheiten profitieren dürfte.

Während dem nächsten Jahrzehnt wird erwartet, dass Brasilien zu einer agrarwirtschaftlichen Supermacht aufsteigt und zu einem der weltweit grössten Nachfrager von Potash-Düngern wird. Während die Potash-Nachfrage in Indien und China seinen Zenit bereits erreicht haben dürfte und aktuell abnimmt, ist das Gegenteil in Brasilien der Fall, wo der Konsum langfristig stetiges Wachstumspotential zeigt. Es wird prognostiziert, dass Brasilien bis spätestens 2020 zum weltweit grössten Importeur von Potash avanciert.

Während den letzten 15 Jahren stieg der Wert brasilianischer Agrarprodukte von $23 Milliarden auf $126 Milliarden an, wobei geschätzt wird, dass sich dieser zwischen 2010 und 2019 um weitere 40% erhöht. Daneben deuten Daten von SOBER auf einen erheblichen Anstieg der landwirtschaftlichen Produktion von Gütern, die am meisten Potash benötigen. Brasilien besitzt 30% der weltweit landwirtschaftlich anbaufähigen Nutzflächen und es wird vorhergesagt, dass das Land die am schnellsten wachsende Agrarwirtschaft der Welt über die nächsten 50-100 Jahren haben wird.

Brasilien verfügt über 500 Millionen Hektar an anbaufähigen Ackerboden, wobei derzeit nur 100 Millionen Hektar bewirtschaftet werden. Im Vergleich dazu verfügen die USA über lediglich 350 Millionen Hektar, Russland über 300 Millionen Hektar und China über 200 Millionen Hektar, wenn jedes verfügbarbare Hektar landwirtschaftlich genutzt werden sollte. Brasilien importiert über 90% seines Potash-Bedarfs, wobei der Grossteil aus dem kanadischen Saskatchewan und dem russischen Ural kommt, wodurch Transport- und Import-Kosten von insgesamt etwa $90 pro Tonne anfallen. Die brasilianische Regierung sitzt nicht untätig herum, sondern hat zum Ziel erklärt, inländische Projekte finanziell zu unterstützen, damit das Land düngerunabhängig wird. Die Regierung hat entschieden, all seine Kräfte zu bündeln und zu nutzen, um die hohe Potash-Importquote während den nächsten Dekaden gen Null zu fahren. Dies wird dazu führen, dass Explorations- und Entwicklungsprojekte von heimischen Potash-Lagerstätten auf schnellstem Wege vorangetrieben werden.

Pacific Potash Corp. ist einer der wenigen Unternehmen, die sich frühzeitig ein aussichtsreiches Grundstück in einem Weltklasse-Potash-Becken gesichert hat, welches das Potential hat, mit den grossen Becken weltweit zu konkurrieren oder gar in den Schatten zu stellen. Was uns wirklich fasziniert ist die Tatsache, dass das Unternehmen inmitten der neuen "Kornkammer der Welt" einen einzigartigen brasilianischen Vorteil geniesst: niedrige Produktionskosten, die weltweit am schnellsten wachsende Agrarwirtschaft, nahezu keine heimische Potash-Produktion, und womöglich Milliarden Dollar an logistischen Kostenvorteilen.

Live Chart: http://scharts.co/19fmdOC


Hinweis: Sämtliche unter dem Dach von Rockstone Research Ltd. auftretende Analysten, Industrie-Experten oder sonstige Autoren tätigen ihre Analyse-Arbeit auf eigene Kosten & Verantwortung, sowie ohne jedwede Entlohnung durch Rockstone. Eine entgeltliche oder unentgeltliche Vergütung von den jeweils analysierten Unternehmen erhält Rockstone ebenfalls nicht, wobei auch kein "Sponsoring" oder Ähnliches getätigt wird. Alle übermittelten bzw. bereitgestellten Informationen geben ausschliesslich & lediglich die subjektive Meinung, Gedanken & Intuitionen des Autors wieder & stellen v.a. keine Beratung dar. Die hier erwähnten Ausführungen v.a. über Märkte & Unternehmen dienen ausschliesslich Informationszwecken & sind nicht als tatsächliche Kauf- oder Verkaufs-empfehlung für Waren, Märkte & Werte zu sehen – und stellen somit keine Anlageberatung, weder eine verbindliche Auskunft, noch ein Angebot zum Abschluss eines Beratungs- oder Auskunftsvertrages dar. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit & Aktualität des Inhalts kann keine Garantie ausgesprochen werden, womit eine Haftung ausgeschlossen ist. Zu der Natur von Anlage-Entscheidungen & damit zusammenhängender Informationen gehört, dass sie auch falsch sein können. Alle enthaltenen Meinungen & Informationen dienen ausschliesslich der Information & begründen kein Haftungsobligo. Regress-inanspruchnahme, sowohl direkt, wie auch indirekt, sowie Gewährleistung wird daher ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen & Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien, Meinungen oder Interpretationen keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Rockstone veröffentlicht gelegentlich Verknüpfungen (Hyperlinks). Dabei gilt, dass Rockstone ausdrücklich erklärt, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder Inhalte der verlinkten Seiten zu haben. Der Herausgeber & die Autoren, Analysten & Betreiber von Rockstone distanzieren sich daher ausdrücklich von Inhalten verlinkter Seiten. Dies gilt für alle vorhandenen Hyperlinks, sowohl sichtbar, wie verborgen, und für alle Inhalte von Seiten, zu denen diese Hyperlinks führen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.