Silberpreis: Kurz vor dem Durchbruch nach oben?

Es ist eine gute Nachricht für den Silberpreis, der in den vergangenen Wochen von 35,39 Dollar bis auf 30,66 Dollar gefallen war. Einer Studie von GFMS zufolge steigt die Investmentnachfrage nach dem Edelmetall seit Mitte August wieder an. Ganz überraschend kommt die Nachricht zwar nicht, denn die Feinunze Silber hat sich von Mitte August bis Anfang Oktober von 27,51 Dollar auf 35,39 Dollar verteuert. Dennoch zeigt dies, dass Investoren nach dem heftigen Kursrutsch des Silbers in der ersten Jahreshälfte wieder Vertrauen in das Edelmetall fassen – und zwar stärker, als die Kursbewegungen der vergangenen Wochen dies vermuten lassen.

GFMS-Experte Philip Klapwijk macht mehrere Faktoren für das steigende Interesse verantwortlich. Im Fokus steht dabei aber vor allem die sehr expansive Politik der Notenbanken mit ultraniedrigen Zinsen und einer Liquiditätsschwemme. Das alles schürt Inflationsängste und bringt angesichts kaum vorhandener Anlagealternativen eine neue Nachfrage nach Edelmetallen. Davon profitiert nicht nur Silber, sondern auch Gold.

Klapwijk hält es übrigens durchaus für möglich, dass Silber sich besser entwickeln wird als das Gold. Erinnerungen an 2011 könnten wach werden, zudem hat Silber einen wesentlich engeren Markt, was stärkere Kursausschläge fördert. Bis Ende des Jahres hat der GFMS-Experte 36 Dollar als Preisziel ausgegeben, 2013 könnten es sogar Preise in Richtung der 50 Dollar und darüber werden. Kurzfristig braucht der Silberpreis für einen weitergehenden Anstieg aber noch ein charttechnisches Kaufsignal. Bei 32,94 Dollar findet sich hierfür eine wichtige Signalmarke.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.