Silbervorkommen sind, wie man weiß, weltweit vorhanden und wird vielfach als Nebenprodukt von Kupfer, Blei und Zink gefördert. Viel häufiger als ein Abbau als Solometall. Das Silberinstitut ( Silver Institute ) verzeichnete 2012 eine weltweit auf 787 Mio. Unzen gesteigerte Gesamtproduktion. Auf Basis der nun vorliegenden Detailinformationen hat Staff Writer von resourceinvestingnews daraus die Spitzenreiter der Silber produzierenden Länder zusammengestellt.

Spitzenreiter und erneute Nr. 1: Mexico

Mit 162,2 Mio. produzierten Unzen Silber und einer Steigerung von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2011: 153 Mio. Unzen) festigte Mexico auch 2012 seinen Spitzenplatz. Mexico besitzt mit Fresnillo Plc. (LSE: FRES) auch den weltweit größten reinen Silberproduzenten. Auf den 7 aktiven Produktionsstätten innerhalb Mexicos verwaltet das Unternehmen aktuell 497,96 Mio. Unzen Silber in der als höchste Kategorie ausgewiesenen Reserve. Als weiterer Riese der Branche zählt in Mexico Goldcorp (NYSE: GG), deren Produktion auf der Penasquito Mine 2012 kräftig gewachsen ist. Auch wenn bei Goldcorp Silber als Nebenprodukt zu Gold, Blei und Zink gewonnen wird, so schätzt man im Unternehmen für 2013 auf einen Silberausstoß von 21 Mio. Unzen zu steigen.

Nr. 2: China

Mit einer Jahresproduktion von 117 Mio. Unzen hat China Peru in diesem Jahr knapp überflügelt. Eine Steigerung um 13 Mio. Jahresunzen hat dafür den Ausschlag gegeben. Egal, ob nun Nr. 2 oder Nr. 3, China hat sich längst in der Riege der Topländer etabliert. Das kanadische Unternehmen Silvercorp Metals (NYSE: SVM) ist mit mehreren Produktionsstätten in China aktiv und weist auf seiner Homepage für 2012 eine Gesamtproduktion von 5,6 Mio. Unzen aus.

Nr.3: Peru

Da Peru gegenüber 2011 seine Gesamtproduktion nur geringfügig von 110 Mio. Unzen auf 111,7 Mio. Unzen steigern konnte, verlor es Platz 2. Schenkt man den Erhebungen von U.S. Geological Survey Glauben, so besitzt Peru nach wie vor mit rd. 120.000 Tonnen die weltweit größten Silberreserven im Boden. Die Antamina Mine im nördlichen Zentralperu zählt ebenfalls zu den größten Siberproduzenten der Welt. Ihr Produzent „Compania Minera Antamina SA“ konnte 2012 eine Gesamtproduktion von 12 Mio. Unzen erreichen.

Nr.4: Australien

Mit bereits großem Abstand zu den Top 3 hält Australien mit 56,9 Mio. Unzen den 4. Platz. Australischen Untersuchungen zufolge entstammt der Großteil der Gesamtproduktion von silberhältigen Bleivorkommen. BHP Billiton (NYSE: BHP) hat sich mit seiner Jahresproduktion von 39 Mio. Unzen nicht nur in Australien zum wichtigsten Silberlieferanten entwickelt, sondern ist auch der der zweitgrößte Silberproduzent weltweit. Darüber hinaus besitzt Australien, ähnlich Peru, mit rd. 69.000 Tonnen Silber im Boden noch großes Potential für die nächsten Jahre.

Nr.5: Russland

Mit 45 Mio. Unzen Silber war Russland neben China und Mexico maßgeblich an der Gesamtsteigerung der Weltproduktion 2012 beteiligt. Polymetal International PLc (LSE: POLY) stellt in Russland die unangefochtene Nr. 1 dar. Mit 26,5 Mio. Unzen trug das Unternehmen mehr als 50% zur russischen Gesamtproduktion für 2012 bei.

Nr.6: Polen

Mit 41,2 Mio. Unzen kehrte Polen 2012 wieder in die Riege der Top ten zurück. Das Land besitzt mit der KGHM Polska Miedz S.A. (OTCMKTS: KGHPF) allerdings auch den weltgrößten Silberproduzenten. Die Gesellschaft produzierte im abgelaufenen Jahr quasi im Alleingang mit 41 Mio. Unzen Polens Gesamtproduktion. Nicht zu unterschätzen sind auch die Bodenreserven an Silber, die Polen besitzt. Das U.S.Geological Survey hält sie mit 85.000 Tonnen für die zweitgrößte der Welt.

Nr.7: Bolivien

Das Land hat 2012 39,7 Mio. Unzen produziert und Erhebungen nach noch weitere 22.000 Tonnen im Boden, das meiste davon in Begleitung von Zinn. Die Sumitomo Corporation (TYO:8053) ist als reiner Silberproduzent mit einer Jahresproduktion von 13 Mio. Unzen der Hauptakteur in Bolivien. Sumitomo`s bolivianische Tochter Minera San Cristobal S.A. betreibt die San Cristobal Mine, die den Hauptanteil des Unternehmens an Silber liefert.

Nr.8: Chile

Chile erlitt 2012 einen starken Rückschlag bei der Silberproduktion und kam daher nur mehr auf 37 Mio. produzierte Unzen. Dennoch zählt Chile nach wie vor zu den Topproduzenten und besitzt mit 80.000 Tonnen die 3.größte Weltreserve.

Nr.9: USA

Auch wenn die USA mit rd. 25.000 Tonnen an Silber im Boden hohe Reserven besitzt, so konnte man 2012 nur insgesamt 32,6 Mio. Unzen fördern. Coeur d` Alene Mines Corporation (NYSE: CDE) ist das Aushängeschild des Landes. Trug es doch mit 18 Mio. an produzierten Unzen einen wesentlichen Teil zur Gesamtproduktion bei. Das Unternehmen rangiert damit weltweit an 9. Stelle.

Nr.10: Argentinien

8,6 Mio. Unzen steuerte Silver Standard Resources (TSE:SSO) mit seiner Pirquitas Mine zum Gesamtergebnis Argentiniens bei. Dennoch lag die Produktion des Landes 2012 bei nur 24,1 Mio. Unzen. Ob Argentinien diesen Platz wird verteidigen können, ist unklar, denn die Bodenreserven scheinen sehr klein zu sein. Jedenfalls zu klein, um bei U.S. Geological Survey gelistet zu werden.