Privatplatzierungen, also die nichtöffentliche Emission von Vermögenswerten und Aktien, sind ein bedeutendes Thema in der Bergbaubranche. Nachdem in den letzten Wochen schon Cabral Gold Inc. (Gold) und Oroco Resource Corp (Kupfer) Aktienpakete ausgegeben haben, zieht nun Medgold Resources Corp. (TSX-V: MED, WKN DE: A1W9Z3, ISIN: CA58436R2019) nach. Wie das Unternehmen mit Sitz in Vancouver am Donnerstag meldete, konnte der Explorer eine bereits im Vorfeld angekündigte Privatplatzierungsfinanzierung erfolgreich abschließen.

Emittiert wurden 40 Millionen Einheiten zu 0,05 USD pro Stück. Eine Einheit setzt sich jeweils aus einer Stammaktie und einem Optionsschein zusammen, der den Inhaber binnen dreier Jahre nach Abschluss zum Kauf einer weiteren Stammaktie berechtigt. Das entspricht einem Bruttoerlös von 2 Millionen USD. Darin inkludiert ist der Verkauf von Anteilen im Gegenwert von 850.000 USD an eine Gruppe strategischer Investoren. Federführend bei diesem Deal war Palisades Goldcorp Ltd.

Handelsbank mit Fokus auf Junioren

Bei Palisades Goldcorp handelt es sich um eine neue, ressourcenorientierte kanadische Handelsbank. Deren Managementteam wird von vielen bekannten Finanziers aus der Branche unterstützt. Nach Ansicht der Bank steht der Bergbausektor kurz vor einem beachtlichen Bullenmarkt, nachdem Junior-Rohstoffunternehmen aktuell auf Generationen-Tiefständen bewertet werden. Palisades positioniert sich daher mit erheblichen Anteilen an unterbewerteten Unternehmen beziehungsweise Vermögenswerten, um überlegen Renditen zu erzielen.

Makler-Courtage und Verkaufsbeschränkung

Im Kontext dieser Finanzierung zahlte Medgold Vermittlungsprovisionen von insgesamt 43.500 USD in bar und gab insgesamt 870.000 Optionsscheine zu identischen Bedingungen aus. Alle im Rahmen der gesamten Transaktion bereitgestellten Stammaktien und Optionsscheine unterliegen einer fünfmonatigen Weiterverkaufsbeschränkung, die bis um 16 November 2020 greift.

Frische Finanzmittel für serbisches Goldprojekt

Medgold ist an der TSX-Venture in Toronto gelistet. Das Unternehmen exploriert Goldvorkommen und ist auf Frühphasenimmobilien in der Balkanregion spezialisiert. Ein erfahrenes Managementteam mit beachtlicher Erfolgsbilanz beim Aufbau von Rohstoff-Wertschöpfungen treibt bei Medgold das Wachstum durch forcierte Exploration und Ressourcendefinition in der aussichtsreichen, aber noch wenig erforschten Region voran.

Der Erlös der aktuellen Privatplatzierung ist für allgemeine Betriebskapitalzwecke und die Weiterentwicklung des Flaggschiff-Projektes „Tlamino“ in der Nähe der Stadt Bosilegrad im Südosten von Serbien bestimmt. Dort besitzt Medgold aktuell zwei Explorationslizenzen auf einer Fläche von etwa 200 Quadratkilometern. Mineralisierungen wurden dort bereits vor Jahrzehnten bestätigt, die Erforschung aber nicht konsequent vorangetrieben. In den vergangenen Jahren konnte Medgold jedoch mit modernen Kartierungen und Explorationsmethoden erfolgreich Goldmineralisierungen lokalisieren.