Von allen Basismetallen hat sich Kupfer in den letzten drei Monaten am zweitbesten entwickelt. Im Minengeschäft rufen solche Entwicklungen schnell die Belegschaft auf den Plan. So könnte nun auch bei der zum BHP Konzern gehörende Escondida Kupfermine in Chile, die mit einer Produktion von 1,2 Mio. metrischen Tonnen als die größte Kupfermine der Welt gilt, in kürze „nichts mehr gehen“. Das Management wies eine Forderung der Gewerkschaft über eine 7 prozentige Lohnerhöhung und einer Bonuszahlung in Höhe von 37.300 Dollar zurück. Dem steht ein 31 prozentiger Anstieg des Kupferpreises über die letzten 12 Monate entgegen.

Nun droht nach der Urabstimmung am 24.Januar der Streik!

Die Mine machte schon öfters durch Arbeitskämpfe wie zum Beispiel 2006 und 2013 Schlagzeilen. Da sich in Chile 4 der 5 weltgrößten Kupferminen befinden, kommt dem Abschluss der Escondida Mine eine besondere Bedeutung zu. Er dient auch anderen Gesellschaften als Richtwert und findet in der gesamten Branche Beachtung.

Chile ist mit einer Produktion von etwa einem Drittel der gesamten Weltproduktion zudem mit großem Abstand das wichtigste Kupfererz fördernde Land. Informieren sie sich auch über weitere Minenprofile bei uns.