Wie die Analysten der UBS ausführen, habe Silber zuletzt eine bessere Performance erzielt als Gold. Auch das Interesse an börsengehandelten Silber-Fonds (ETFs) sei höher als beim großen Bruder Gold.

Entsprechend sei die Gold-Silber-Ration, die anzeigt, wie viele Unzen Silber nötig sind, um eine Unze Gold zu erwerben, von 64,2 zu Monatsbeginn auf nun 61,9 gefallen. Noch besser könne die Widerstandskraft von Silber im ETF-Bereich beobachtet werden, so die Analysten. Bislang hätten Silber-ETFs 2013 einen Nettozufluss von 5,64 Mio. Unzen verzeichnet, während bei Gold ein Abfluss von 27,55 Mio. Unzen zu beobachten gewesen sei.

Die Abflüsse aus mit Gold hinterlegten ETF hätten sich zwar im zweiten Halbjahr deutlich verlangsamt, doch falle der 11%ige Rückgang der weltweiten ETF-Goldbestände gegenüber dem 3%igen Zuwachs bei den Silber-ETFs klar ab, so die UBS. In dieser Woche beispielsweise hätten ETF-Anleger die kurze Erholung des Goldpreises genutzt, um zu verkaufen, während Silberinvestoren Anteile über weitere 1,54 Mio. Unzen gekauft hätten.


Anzeige: Investitionen in Gold -und Silbermünzen zu attraktiven Konditionen. Unser Kooperationspartner Goldsilbershop.de gewährt Ihnen stets faire und transparente Preise. Außerdem werden alle Produkte in einer neutralen Versandpackung von einem marktführenden Wertelogistiker verschickt. Vertrauen und Käufersicherheit werden durch das höchst seriöse Trusted Shop Gütesiegel garantiert.


Zudem zeige der Handel am Shanghai Gold Exchange in den vergangenen fünf Tagen, dass die Marktteilnehmer im Bereich Silber aktiver gewesen seien. Das Handelsvolumen habe bei Silber im Allgemeinen um rund 4% über dem 12-Monatsdurchschnitt gelegen, während es bei Gold um rund 24% unter dem Durchschnitt gelegen habe.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.