Die kanadische Colt Resources (WKN A0RM93) hat am gestrigen Mittwoch die Ergebnisse einer vorläufigen Studie zur Bewertung der Wirtschaftlichkeit (PEA) ihres Wolframprojekts Tabuaço in Portugal veröffentlicht. Diese kam zu dem Schluss, dass das Projekt eine wirtschaftlich machbare Unternehmung sei.

Basierend auf einer Ressourcenschätzung in den Kategorien gemessen und angezeigt von Oktober 2012, bescheinigte die PEA dem Projekt einen Nettobarwert ­ bei einem Abschlag von 5% – von 67,4 Mio. Dollar und einen internen Zinsfuß von 30,7%. Die Studie wurde von den Experten von SRK Consulting durchgeführt und bezieht sich auf die Wolframlagerstätten São Pedro das Águias (Tabuaço) und Aveleira, beide innerhalb des Lizenzgebiets Tabuaço von Colt Resources.

In der PEA wurden die Baukosten für die Mine auf rund 86,8 Mio. Dollar geschätzt. Über das auf 12 Jahren angesetzte Minenleben hinweg dürften laut SRK dabei operative Kosten von insgesamt 244,6 Mio. Dollar anfallen. In diesem Zeitraum würde Colt ungefähr 3,55 Mio. Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Gehalt an Wolframoxid (WO3) von 0,39% abbauen. Dabei könnten, hieß es weiter, rund 90,25% des enthaltenen Wolframs gewonnen werden.

Colt Resources erklärte darüber hinaus, man sei zuversichtlich, die Ressourcen durch regionale Explorationsaktivitäten ausweiten zu können, was von entscheidender Bedeutung für den zukünftigen Minenbetrieb wäre. Nun will das Unternehmen einen Stollen zum Erzkörper entwickeln, um die geotechnischen und Abbaugegebenheiten zu untersuchen und eine Großprobe für metallurgische Tests zu entnehmen.

Gleichzeitig will Colt weitere geotechnische Untersuchungen vornehmen und man führt bereits Arbeiten durch, mit denen der Einfluss des Projekts auf die Umwelt reduziert werden soll. Nun werde eine Machbarkeitsstudie angestoßen, erklärte Colts CEO Nikolas Perrault, die beinhalte, dass die geschlussfolgerten Ressourcen in die höhere Kategorie angezeigt überführt werden. Darüber hinaus sollen weitere Ressourcen in der Nähe der bekannten Lagerstätten identifiziert werden.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.