Kolumne von Björn Junker

Starke Nachfrage aus Asien: Kupfer beginnt neues Quartal mit starkem Rebound

Am gestrigen ersten Tag des neuen Quartals legte der Kupferpreis ein fulminantes Comeback hin und stieg um mehr als 3%. Der Spotpreis für das rote Metall stieg im Nachmittagshandel in New York sogar zeitweilig um 3,5% auf 3,16 USD pro Pfund und erholte sich damit von seinen jüngsten Tiefs bei nur noch knapp über 3 USD.

Negative Neuigkeiten zur Entwicklung der chinesischen Wirtschaft, die für 42% der Kupfernachfrage weltweit verantwortlich zeichnet, hatten den Kupferpreis dieses Jahr bereits um mehr als 12% einbrechen lassen. Doch gibt es nach Ansicht von Beobachtern verstärkte Anzeichen dafür, dass Kupfer auf diesem Preisniveau für asiatische Händler sehr attraktiv ist. Diese haben zuletzt die Lagerhausbestände im Rekordtempo reduziert.

Bloomberg berichtet, dass sich die Aufträge für Bestände allein in malaysischen Lagern im vergangenen Monat mehr als verdoppelt haben. Gleichzeitig ist der Aufschlag zum Kupferpreis an der London Metal Exchange, den chinesische Importeure zahlen, auf einem Niveau angelangt, wie man es zuletzt 2009 beobachten konnte. Das wird als Hinweis auf eine hohe zugrundeliegende Nachfrage gewertet.

Trotz des jüngsten Rückgangs der LME-Lagerbestände – ein guter Indikator der Gesamtnachfrage – aber liegen diese mit rund 650.000 Tonnen immer noch drei Mal so hoch wie im Oktober 2012. Dieses Niveau hatte man zuletzt 2003 gesehen – auch damals angesichts von Sorgen um das chinesische Wirtschaftswachstum.

Am heutigen Dienstag ist der Kupferpreis bereits wieder etwas zurückgekommen. Er liegt derzeit bei 3,1296 USD pro Pfund.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.