Seit Anfang 2009 hat der Silberpreis um mehr als 200 Prozent zugelegt. Im laufenden Jahr beträgt das Plus etwa 20 Prozent. Damit rutscht Silber immer stärker auf die Agenda von Investoren. Dass das Interesse steigt, kann man an verschiedenen Statistiken ablesen. So ist der Trend hin zu Silber-ETFs unverkennbar.

Im laufenden Jahr ist deren Volumen um 32 Millionen Unzen Silber gewachsen. Damit verfügen die ETFs weltweit über einen Silberschatz von fast 610 Millionen Unzen. Umgerechnet hat dieses Silber einen Wert von mehr als 20 Milliarden Dollar. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Silberinstituts aus Washington (USA).

Allgemein wird erwartet, dass Silber auch im kommenden Jahr stark nachgefragt wird. Einerseits ist die Industrie dafür verantwortlich, die das Edelmetall in vielen Produktionsprozessen einsetzt, andererseits werden die Zentralbanken ihre Geldpolitik weiter lockern. Das treibt Anleger vor allem in Goldinvestments, doch Silberinvestitionen sollten davon auch profitieren. Somit dürfte der derzeitige Aufwärtstrend beim Silber noch nicht zu Ende sein.