Der australische Öl- und Gasentwickler Calima Energy Ltd. (ASX: CZI; WKN: A1JNU6; ISIN: AU000000CZI9) hat nach intensiven und raschen Vorarbeiten seine erste Testproduktion auf der kanadischen Vorzeigeliegenschaft „Montney“ in Vorbereitung.

Das ist ein Riesenschritt in der Unternehmensentwicklung, von dem sich auch das Management viel verspricht. Und tatsächlich ist man bereits mitten in den Vorbereitungen dazu. So wurden 4 Wassertanks installiert, die zusammen 25.200 m³ aufnehmen können. Die zugehörigen Pumpensysteme sind unterwegs zur geplanten Stelle. Ein innovatives Wassermanagementsystem ist vor Ort eingelangt. Der Wasserzulauf vom Sikanni Chief River ist gesichert. Das Equipment für die Reservoirstimulierung ist ebenfalls bereits vor Ort. Alles schön in einem kleinen Fotoblock dokumentiert.

Abb1: Vorbereitungsarbeiten für die Testproduktion, Quelle: Calima Energy

Auch die ausgewerteten Daten versprechen gute Produktionsergebnisse. Dies sollte sich ab Anfang März bewahrheiten, wenn die Testproduktion startet. Mit einer Zeit von 6- 7 Tagen rechnet man für die „Stimulierung“ des Depots auf „Calima2“ – und danach auf „Calima3“ -, von denen die Produktion gestartet wird. Vorgesehen ist eine Produktionszeit von  ungefähr 25 Tagen.

Vorstand Alan Stein zur aktuellen Situation: „Nachdem wir vorzeitig und erfolgreich unsere Bohrungen beenden konnten, liefert nun das operative Team exzellente Arbeit am Projekt. Wir treten nun in eine entscheidende und aufregende Phase, wo wir damit beginnen, die Werte unseres großen Landbesitzes zu schöpfen. Ich möchte auch dem Team von New Wave danken, die uns ein so innovatives System für das Wassermanagement geliefert haben. Dies hilft uns dabei die Kosten weiter senken zu können.“