Die Rohstoffwoche: Madison Metals, Element79 Gold, Lithium Americas, Pilbara Minerals, Li-Cycle, Glencore,

Die Rohstoffwoche: Madison Metals, Element79 Gold, Lithium Americas, Pilbara Minerals, Li-Cycle, Glencore, picture alliance/dpa/Lehtikuva / Emmi Korhonen

Madison Metals kommt mit der Exploration auf dem namibischen Uranprojekt Khan voran und beschafft sich mit einer Privatplatzierung neue Mittel. Element79 Gold macht Fortschritte bei der Neustrukturierung der Bilanz und konnte diese Woche die Umwandlung von Schulden und neue Mittelzuflüsse vermelden. Auch bei Lithium Americas geht es vorwärts: Das Thacker Pass Projekt wird nun durch ein milliardenschweres Darlehen der Regierung unterstützt. Bei Pilbara Minerals schreitet der Verkauf von Spodumenkonzentrat voran: Nun wurde ein neuer Deal mit Yahua abgeschlossen. Auch bei Li-Cycle geht es vorwärts: Glencore investiert 75 Mio. USD. Die Rohstoffwoche im Überblick.

Madison Metals startet Privatplatzierung

Madison Metals (CSE: GREN; WKN: A3CUJV, ISIN: CA55658R2081) informierte am Dienstag über eine neue Finanzierungsrunde zur Kapitalbeschaffung für die laufenden Explorationsarbeiten auf dem Uranprojekt Khan in Namibia. So sollen im Wege einer (nicht vermittelten) Privatplatzierung bis zu 3,5 Mio. CAD erlöst werden.

Dabei plant der Explorer 10 Mio. Einheiten zu einem Preis von 0,35 CAD pro Einheit für einen Gesamtbruttoerlös von mindestens 1 Mio. CAD und höchstens 3,5 Mio. CAD am Markt zu platzieren. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einer halben Kaufoption.

Jede ganze Kaufoption berechtigt zum Erwerb einer Madison Metals Aktie zum Preis von 0,50 CAD. Das Ausübungsrecht gilt für einen Zeitraum von 18 Monaten ab dem Abschlusstag der Transaktion. Am Dienstag zum Handelsschluss notierte die Aktie an der Kanadischen Börse bei 0,385 CAD.

Element79 Gold kommt bei Neustrukturierung der Bilanz voran

Element79 Gold Corp. (CSE: ELEM, WKN: A3E41D, ISIN: CA28619A1012) informierte am Donnerstag über den Abschluss des Schuldenvergleichs und der Schuldenumwandlung (Share for Debt Settlements). Im Rahmen der Maßnahmen konnten durch die auf einer außerordentlichen Versammlung am 19. Dezember 2023 genehmigten Aktien für Schuldenvergleiche insgesamt 3,76 Millionen Dollar an Unternehmensschulden abgebaut werden. Im Rahmen der Versammlung hatten die Aktionäre außerdem die Abtretung der Schulden von Crescita Capital LLC an Tellus LLC genehmigt und damit die Umwandlung von Verbindlichkeiten in Aktien ermöglicht. Zudem konnte eine Privatplatzierung über 250.000 USD abgeschlossen werden. Element79 Gold plant außerdem  die Neubewertung von insgesamt 1.290.000 Warrants, die zuvor am 6. März 2020  und am 8. September 2023 ausgegeben wurden. Diese Warrants wurden ursprünglich mit einem Ausübungspreis von 0,10 USD bzw. 0,05 USD emittiert, unterlagen jedoch einer 10:1-Konsolidierung, wodurch sie nun 0,50 USD bzw. 1,00 USD betragen. Das Unternehmen schlägt vor, den Preis der Warrants auf 0,35 USD pro Stück anzupassen. 

Lithium Americas: 2,2 Mrd. USD Kredit für Thacker Pass

Lithium Americas (WKN: A2H65X, ISIN: CA53680Q2071) konnte am Donnerstag eine (juristisch bedingte) Darlehenszusage vom U.S. Department of Energy in Höhe von 2. 26 Mrd. USD vermelden. Der Kredit wird im Rahmen des Advanced Technology Vehicles Manufacturing Darlehensprogramms zur Finanzierung des Baus der Aufbereitungsanlagen am Thacker Pass im Humboldt County in Nevada ausgereicht. Dort sollen zunächst 40.000 Tonnen Lithiumkarbonat in Batteriequalität pro Jahr produziert werden. Die Phase-1-Produktion könnte den Lithiumbedarf für bis zu 800.000 Elektrofahrzeuge jährlich decken. Lithium Americas CEO Jonathan Evans kommentierte: "Die heute vom DOE bekannt gegebene bedingte Zusage für ein ATVM-Darlehen ist ein bedeutender Meilenstein für Thacker Pass, der dazu beitragen wird, den wachsenden inländischen Bedarf an Lithiumchemikalien zu decken und die Sicherheit unserer Nation zu stärken."

Newsletter & Spezialreport

Uran erlebt aktuell ein grandioses Comeback. Der Spotpreis ist in den letzten 3 Jahren um über +200% angestiegen. Erfahren Sie in unserem neuen Spezialreport die wichtigsten Hintergründe und wie Sie als Anleger vom Uran-Boom profitieren können. Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie gratis als Dankeschön den Miningscout Spezialreport Uran.

Pilbara Minerals schließt Offtake-Deal mit Yahua

Pilbara Minerals (WKN: A0YGCV, ISIN: AU000000PLS0) informierte am Dienstag über den Abschluss einer neuen Abnahmevereinbarung mit Sichuan Yahua über die Lieferung von Spodumenkonzentrat aus der Pilgangoora-Anlage. Die Abnahmevereinbarung beginnt im Kalenderjahr 2024 und sieht eine Laufzeit von drei Jahren vor. Für 2024 sind demnach 20kt Spodumenkonzentrat vorgesehen – mit einer Option auf weitere 60 kt. 2025 und 2026 sollen 100 kt (mit zusätzlicher Option auf weitere 60 kt) geliefert werden. Abgerechnet wird zum jeweiligen Marktpreis.

Li-Cycle erhält 75 Mio. USD von Glencore

Li-Cycle (WKN: A3CWUT, ISIN: CA50202P1053) erhält 75 Mio. USD von Glencore. Wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab, wird die Finanzspritze über die Ausgabe einer vorrangig besicherten Wandelanleihe in Höhe an eine Tochtergesellschaft von Glencore bewerkstelligt. Bereits 2022 hatte der Rohstoffriese im Li-Cycle investiert.

Ajay Kochhar, Mitbegründer und CEO von Li-Cycle, kommentierte: "Diese Finanzierung stärkt die bestehende langfristige, strategische Partnerschaft zwischen Li-Cycle und Glencore und stellt einen Zwischenschritt in unserer Finanzierungsstrategie dar, um die zukünftigen Pläne von Li-Cycle zu unterstützen". Das Unternehmen arbeite zudem mit dem US-Energieministerium an einer 375 Mio. USD schweren Darlehenszusage.