Die 5 größten Bergbaufinanzierungen im Januar 2024 – und wo die Aktien vor drei Jahren standen

Die 5 größten Bergbaufinanzierungen im Januar 2024 – und wo die Aktien vor drei Jahren standen bigstockphoto

Insgesamt sieht sich der Bergbau einem durchwachsenen Finanzierungsumfeld gegenüber. Insbesondere die Juniors klagen über einen Finanzierungsengpass. Trotz weiterhin hoher Zinsen wird jedoch in vielen Bereichen investiert – oft im Zusammenhang mit kritischen Rohstoffen, die zur Absicherung der Lieferkette benötigt werden. Aufgrund der gesunkenen Rohstoffpreise sind auch die Aktien vieler Bergbauunternehmen derzeit vergleichsweise niedrig bewertet. Dies könnte erklären, warum im Januar unter den größten Bergbaufinanzierungen viele strategische Beteiligungen waren.

Canada Nickel: 25,7 Mio. USD von Agnico Eagle und 18,5 Mio. USD von Samsung SDI

Canada Nickel gab (WKN: A2P0XC, ISIN: CA13515Q1037) im Januar gleich zwei Beteiligungen von strategischen Investoren bekannt. Am 02. Januar wurde der Einstieg von Agnico Eagle vermeldet, am 12. Januar eine Beteiligung von Samsung SDI.

Am 02. Januar wurde eine vermittelte Privatplatzierung im Umfang von 34.692 Mio. CAD abgeschlossen. Diese bestand aus 19,6 Mio. Einheiten, die jeweils aus einer Flow-Through-Stammaktie (FT) und einem Warrant auf 0,35 weitere TF-Aktien bestand. Käufer war Agnico Eagles Limited, die nun etwa 12% der ausgegebenen und ausstehenden Canada Nickel Aktien hält.

CEO Mark Selby begrüßte den neuen strategischen Investor: "Agnico Eagle kann auf eine lange Betriebsgeschichte in der Abitibi-Region zurückblicken, verfügt über fundierte technische Erfahrung und eine Erfolgsbilanz mit seinen wichtigsten Goldvorkommen im Tagebau in der Region". Die Mittel sollen bei der Erschließung des Timmins Nickel Projekts zum Einsatz kommen.

Am 12. Januar schließlich gab Canada Nickel eine Beteiligung von Samsung SDI bekannt. Das Unternehmen erwarb für 18,5 Mio. USD 15,6 Mio. Aktien und damit ca. 8,7 % der Anteile. Samsung SDI erwirbt im Rahmen des Deals eine Kaufoption auf eine 10%ige Beteiligung am Crawford-Projekt für 100,5 Millionen USD. Außerdem erhält das Unternehmen bestimmte Abnahmerechte für die Nickel-Kobalt-Produkte aus dem Projekt.

Mark Selby betonte die Bedeutung von Unternehmen, die "die wirklich verstehen, wie wichtig diese Produktion für die Lieferketten für Elektrofahrzeuge in Nordamerika und Europa" seien.

Die Canada Nickel Aktie hat in den letzten 36 Monaten knapp 61 % ihres Wertes verloren. Seit dem letzten Tief im November steht jedoch ein Plus von fast 50 % zu Buche.

Evolution Mining: 20,8 Mio. USD für North Park Kupfer-Gold-Mine

Evolution Mining (WKN: A1JNWA, ISIN: AU000000EVN4) bot Aktionären die Zeichnung von Anteilen bis zu 30.000 AUD an und sammelte damit insgesamt rund 20,8 Mio. USD ein. Anlegern in Australien und Neuseeland wurde der Kauf von Stammaktien bis 30.000 AUD angeboten. Dabei galt als Bezugspreis der niedrigere von zwei Werten: Entweder 3,80 AUD (was dem Preis entspricht, den institutionelle Anleger im Rahmen der am 5. Dezember 2023 angekündigten Platzierung bezahlten) oder mit einem Abschlag von 2,5 % auf den volumengewichteten 5-Tages-Durchschnittskurs der an der ASX gehandelten Aktien.

Die im Rahmen der Platzierung aufgenommenen Mittel werden zur (teilweisen) Finanzierung des Erwerbs einer 80%igen Beteiligung an der Northparkes Kupfer-Gold-Mine von CMOC Group Limited für eine Gesamtbarzahlung von bis zu 475 Millionen USD verwendet. Die Transaktion sieht, eine Vorauszahlung von 400 Millionen USD und einer bedingten weiteren Zahlung von bis zu 75 Millionen USD vor.

Die Aktie von Evolution Mining notiert heute rund 40 % niedriger als vor drei Jahren. Seit dem letzten Tief im Oktober hat der Titel jedoch um mehr als 60 % zugelegt.

AMEX Exploration: 20 Mio. USD für Perron Gold-Projekt

Amex Exploration (WKN: A2DJY1, ISIN: CA03114B1022) berichtete am 16. Januar über eine 26 Mio. CAD (ca. 20 Mio. USD) schwere nicht vermittelte Charity-Flow-Through-Privatplatzierung. Im Rahmen der Finanzierung sollten 11.344.130 Charity-Flow-Through-Aktien zu einem Preis von 2, 35 CAD pro Aktie ausgegeben und so ein Bruttoerlös von insgesamt 26,65 Millionen CAD erzielt werden.

Eldorado Gold schließlich kaufte das Paket für 15 Mio. CAD und hält als strategischer Investor nun 9,9 % der Amex Exploration Aktien. Amex Exploration CEO Victor Cantore begrüßte den Einstieg und betonte Eldorados "beträchtliche Bergbauexpertise als hochgradiger, kosteneffizienter Goldproduzent im Abitibi-Gebiet". Cantore sieht in der Investition eine Bestätigung des Perron-Projekts, an dessen Goldpotenzial man "bislang nur an der Oberfläche gekratzt" habe.

"Wir sind damit gut kapitalisiert, um eine Doppelstrategie zu verfolgen: Bekannte Zonen mit Goldmineralisierungen voranzutreiben und gleichzeitig durch die Erkundung neuer Entdeckungen ein erhebliches Explorationspotenzial zu erschließen".

Die Amex Exploration Aktie hat in den vergangenen drei Jahren etwa 55 % ihres Wertes verloren. Vom letzten Tief im Oktober aus gesehen ergibt sich allerdings ein Plus von 43 %.

Newsletter & Spezialreport

Uran erlebt aktuell ein grandioses Comeback. Der Spotpreis ist in den letzten 3 Jahren um über +200% angestiegen. Erfahren Sie in unserem neuen Spezialreport die wichtigsten Hintergründe und wie Sie als Anleger vom Uran-Boom profitieren können. Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie gratis als Dankeschön den Miningscout Spezialreport Uran.

5E Advanced Materials: 17,75 Mio. USD für Bor-Lithium-Projekt Ford Cady

5E Advanced Materials (WKN: A3DDPZ, ISIN: AU0000186207) informierte am 30. Januar über den Abschluss der zweiten Tranche einer Finanzierungsrunde, nachdem am 19. Januar die erste Runde abgeschlossen worden war.

Der erste Abschluss am 19. Januar umfasste 10 Millionen Dollar an neuem Eigenkapital, das zu gleichen Teilen durch Ascend Global Investment Fund SPC und 5ECAP LLC aufgebracht wurde. Zeitgleich wurden auch Verbindlichkeiten umstrukturiert. So wurde der Anleihekaufvertrag im Zusammenhang mit den vorrangig besicherten Wandelanleihen des Unternehmens geändert, die durch Bluescape Special Situations IV LLC gehalten werden. Parallel dazu wurde die Hälfte der ausstehenden Wandelanleihen von Ascend und Meridian Investments Corporation erworben.

Am 30. Januar schließlich wurde der Abschluss der zweiten Tranche im Umfang von 7,75 Mio. USD vermeldet – eingebracht durch 5ECAP. Das Kapital wird für die Fortsetzung der begonnenen Produktion von Borsäure und Lithiumkarbonat sowie für die Fertigstellung der letzten Stufen der Verarbeitungsanlage beim Bor-Lithium-Projekt in Südkalifornien verwendet.

Die 5E Advanced Materials Aktie hat in den vergangenen drei Jahren mehr als 90 % ihres Wertes verloren und notiert nahe an ihrem Allzeittief.

FPX Nickel: 10,8 Mio. USD von Sumitomo Metal für Baptiste Nickel-Projekt

FPX Nickel (WKN: A2DYUW, ISIN: CA3025911023) meldete am 22. Januar den Abschluss einer Privatplatzierung im Volumen von knapp 14,5 Mio. CAD (ca. 10,8 Mio. USD). Käufer von 30.104.488 Stammaktien zu je 0,48 CAD war eine Tochter von Sumitomo Metal Mining Co. Ltd, das nun 9,9 % der Anteile an FPX Nickel besitzt und als strategischer Investor agiert.

Das Unternehmen will den Nettoerlös aus der Privatplatzierung in erster Linie für die Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf seinem Nickelprojekt Baptiste, die Fortsetzung der laufenden Umweltgrundlagenaktivitäten und die Vorbereitung der Machbarkeitsstudie verwenden.

Die FPX Nickel Aktie hat in den vergangenen drei Jahren rund zwei Drittel ihres Wertes verloren. Der Kurs befindet sich nach wie vor in einem langfristigen Abwärtstrend, wenngleich im Dezember und Januar ein Doppelboden markiert wurde.