Die Rohstoffwoche: Vale, General Motors, Anglo American, Aurubis, Ganfeng Lithium, Skyharbour Resources, Calima Energy

Die Rohstoffwoche: Vale, General Motors, Anglo American, Aurubis, Ganfeng Lithium, Skyharbour Resources, Calima Energy bigstockphoto

Vale Canada und General Motors haben einen Vertrag über die langfristige Lieferung von 25.000 t Nickel pro Jahr in Batteriequalität abgeschlossen. GM qualifiziert sich damit für die im Inflation Reduction Act vorgesehenen Subventionen für Elektroautos.

Anglo American und der Hamburger Kupferrecycler Aurubis planen die Entwicklung eines nachhaltigen und rückverfolgbaren Kupferprodukts und wollen dadurch mehr Transparenz in den Produktionszyklus bringen. Ganfeng Lithium indes will die Tochtergesellschaft LiEnergy als eigenständigen Batteriehersteller ausgliedern. Mit dem Spin-off werden nicht zuletzt höhere Bewertungen verfolgt.

Skyharbour Ressources hat Bohrpläne für das Russel Lake Projekt vorgestellt und Bohrungen auch für weitere Projekte angekündigt. Und Calima Energy meldet Fortschritte bei Bohrprogramm und Produktion. Die Rohstoffwoche im Überblick.

Vale liefert Nickel an General Motors

Der brasilianische Bergbauriese Vale (WKN: 897136, ISIN: BRVALEACNOR0) und der US-Autobauer General Motors (WKN: A1C9CM, ISIN: US37045V1008, Ticker: GM) haben einen langfristigen Vertrag über die Lieferung von Nickel in Kanada abgeschlossen.

Wie die beiden Unternehmen bekannt gaben, sieht die Übereinkunft die Lieferung von Nickelsulfat in Batteriequalität aus Vales geplanter Anlage in Bécancour im kanadischen Quebec vor. Geliefert werden soll Nickelsulfat in Batteriequalität mit 25.000 t enthaltenen Nickel pro Jahr.

Das Material wird durch GM in Ultium-Batteriekathoden für ein breites Spektrum von Elektrofahrzeugen verwendet. Mit dem Vertrag sichert sich der Autobauer Rohstoffe von einem Freihandelspartner der USA und erfüllt so unter anderem die Anforderungen an Subventionen des Inflation Reduction Acts.

Anglo American bahnt Kooperation mit Aurubis an

Der britische Bergbau- und Rohstoffkonzern Anglo American (WKN: A0MUKL, ISIN: GB00B1XZS820, Ticker: AAUKF) und der Hamburger Kupferproduzent und Wiederverwerter Aurubis (WKN: 676650, ISIN: DE0006766504, Ticker: AIAGF) haben eine Absichtserklärung über die Entwicklung eines Kupferprodukts unterzeichnet.

Demnach soll ein Angebot geschaffen werden, das den steigenden Anforderungen an nachhaltig produzierte Metalle entspricht. Die Absichtserklärung sieht unter anderem vor, dass kombinierte Know-how der beiden Unternehmen für die Erkundung technologiegetriebener Rückverfolgbarkeitlösungen einzusetzen und dadurch mehr Transparenz in den Produktionszyklus zu bringen.

Ganfeng Lithium kündigt Spin-off von LiEnergy an

Der chinesische Lithiumriese Ganfeng Lithium (WKN: A2N6UN, ISIN: CNE1000031W9, Ticker: GNENF) plant die Abspaltung und Börsennotierung der Tochtergesellschaft Ganfeng LiEnergy Technology Co., Ltd. Die Tochter stellt Lithium-Ionen Akkus her.

Der Spinoff wurde bei der Sitzung des Verwaltungsrats am Montag beschlossen und im Rahmen einer Pflichtmitteilung an der Börse Hongkong bekannt gegeben. In diesem Zusammenhang ist auch eine Kapitalerhöhung und Anteilserweiterung durch Ganfeng LiEnergy geplant, die noch der Zustimmung einer außerordentlichen Hauptversammlung bedarf.

Beobachtern zufolge erfolgt der Schritt vor allem mit dem Ziel einer höheren Bewertung der neuen Tochtergesellschaft. Lithiumproduzenten wie Ganfeng werden als Rohstoffunternehmen mit relativ geringen Kurs-Gewinn-Verhältnissen bewertet. Das Potenzial von Batterieherstellern gilt hier als höher.

Newsletter & Spezialreport

Uran erlebt aktuell ein grandioses Comeback. Der Spotpreis ist in den letzten 3 Jahren um über +200% angestiegen. Erfahren Sie in unserem neuen Spezialreport die wichtigsten Hintergründe und wie Sie als Anleger vom Uran-Boom profitieren können. Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie gratis als Dankeschön den Miningscout Spezialreport Uran.

Uranprojekt Russel Lake: Skyharbour Resources bohrt 10.000 Meter

Der kanadische Uranexplorer Skyharbour Resources Ltd. (TSXV: SYH, WKN: A2AJ7J, ISIN: CA8308166096) hat Pläne für eine Multiphasen-Bohrkampagne auf dem 73.294 Hektar großen Uranprojekt Russell Lake angekündigt. Demnach sind Bohrungen über 10.000 m in drei Phasen bis September 2023 vorgesehen. Die Bohrkampagne ist bereits vollständig finanziert.

Jordan Trimble, President und CEO von Skyharbour, bezeichnete das Bohrprogramm als "wichtigen Meilenstein für Skyharbour". Uranlagerstätten mit dem Potenzial von Russell Lake seien äußerst selten. Auch für andere Projekte wurden für das kommende Jahr Bohr- und Explorationskampagnen angekündigt.

Calima Energy meldet Fortschritte bei Bohrprogramm und Produktion

Der kanadische Öl- und Gasproduzent Calima Energy (ASX: CE1, ISIN: AU000000CE10, WKN: A2DWL4) hat einer Pressemitteilung zufolge vier der geplanten fünf Bohrlöcher des Q4 Bohrprogramms fertiggestellt und dabei "hervorragende Sande" vorgefunden.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Bohrlöcher die prognostizierten Produktions- und Typenkurven erreichen werden. So wurde für die Bohrlöcher Gemini Nr. 10-12 eine IP30 Produktion von 120 boe/d Tag modelliert. Für die Bohrlöcher Pisces 6-7 liegt die Prognose bei 230 boe/d. Durch die neuen Anlagen soll auch die Produktion kurzfristig steigen.