Einleitung:

Erst gestern besprachen wir hier an dieser Stelle den Goldpreis mitsamt der Option, einen Tag der Performance abzuliefern. Soweit auch geschehen, wenngleich es nicht ganz für das Level von 1.180,00 USD reichte, so verblieb dennoch ein anständiger Gewinn. Heute nunmehr zeigt sich eine andere bzw. vielmehr umgekehrte Situation wie wir gleich feststellen werden.

Vordergründig beachten wir neben dem heute sich negativ darstellendem Pattern nach der Fuzzy-/Vektor-Logik auch den Wochentag, welcher sich – wie bereits gestern schon – durch einen negativen Wert kennzeichnet. Konkret stehen heute 47% positiver Schlusspreise auf der Uhr. Ergänzend jedoch noch die saisonale Tendenz für die kommenden 20 Handelstage, welche grundsätzlich einen positiven Erwartungswert aufweist.

121114Gold-S

Forex-Bull-Stats

Tendenz:

Entgegen der gestrigen Annahme bei einem schwachen Handelstag doch die Long-Seite zu favorisieren, zeigt sich heute eher die Short-Seite im Vorteil. Neben dem Wochentag zeigen sich auch gleich zwei negative Pattern nach Fuzzy-/Vektor-Logik. Wobei das stärkste Pattern während der vergangenen 14 Jahre stolze 197x auf auftrat und dabei eine Erfolgsquote von beindruckenden 67% aufweist. Der bereits erfolgte Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends auf Stundenbasis passt zu dieser These und so besitzt Gold durchaus Abwärtspotenzial am heutigen Tag. Speziell unterhalb von 1.160,55 USD könnte der Trend seit dem 7. November fallen und so zu einem Rückgang bis zum Unterstützunglevel um 1.148,00 USD führen. Die heutigen Tiefs nach den beiden Pattern liegen sogar noch ein Stück darunter. Es verspricht folglich ein spannender Tag zu werden.

Oberhalb von 1.169,55 USD erscheint das Short-Setup hingegen hinfällig und so dürfte Gold vielmehr weiter anziehen und ggf. den Widerstand bei 1.174,65 USD attackieren.

121114Gold-H1

H1-Chart – Created Using MT4-JFD-Brokers

Christian Kämmerer

Head of Research & Analysis JFD Brokers Germany

JFD Brokers – Just FAIR and DIRECT

www.jfdbrokers.com

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.