Der Rohstoffkonzern Freeport McMoRan (WKN 896476 / NYSE FCX) hat seine 80%ige Beteiligung an der Kupfer- und Goldmine Candelaria/Ojos del Salado an Lundin Mining (WKN A0B7XJ / TSX LUN) abgegeben. Dafür erhält man 1,8 Mrd. Dollar in bar sowie eine Eventualvergütung von bis zu 200 Mio. Dollar, sollte der Kupferpreis in den kommenden fünf Jahren 4 USD pro Pfund übersteigen.

Mit dem Verkauf, der bereits vor einiger Zeit angekündigt wurde, will Freeport seine Finanzlage verbessern. Wie es aus dem Unternehmen hieß, stelle die Transaktion einen weiteren wichtigen Schritt bei der Reduzierung der Schulden des Konzerns dar, nachdem Freeport im Juni bereits das Eagle Ford-Asset für 3,1 Mrd. Dollar verkauft hatte.

Die Transaktion umfasst nicht nur die Mine selbst, sondern alle Beteiligungen Freeports im Bergbaudistrik Candelaria/Ojos.

Ende 2013 wies die Candelaria/Ojos-Mine konsolidierte Reserven von 4 Mrd. Pfund Kupfer und 1,1 Mio. Unzen Gold auf. Die konsolidierte Produktion des ersten Halbjahres 2014 betrug 169 Mio. Pfund Kupfer und 42.000 Unzen Gold.

Das Wirksamkeitsdatum der Transaktion ist der 30. Juni dieses Jahres und der Deal soll Ende 2014 abgeschlossen sein.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.