Junior-Minenaktien: Eine riesige Chance für Investoren

Junior-Minenaktien: Eine riesige Chance für Investoren
Alles zur Entwicklung des Goldpreises

Doug Casey sieht Bärenmarktboden

Doug Casey, Top-Investor aus den USA und früherer Klassenkamerad des US-Präsidenten Bill Clinton, ist überzeugt, dass sich die Aktienkurse der Junior-Rohstoffunternehmen derzeit in einer nicht so schnell wiederkehrenden Situation befinden. Nach dem großen Rohstoff-Crash der vergangenen Jahre sieht Casey einen großen Bärenmarktboden, wie er an der Börse nicht allzu oft zu sehen ist. Wenn man weiß, dass die Aktienkurse der Juniors nach solchen Bodenbildungen gerne mal vervielfachen, dann kann man sich mögliche Kurschancen ausrechnen.

"Größter Bärenmarktboden aller Zeiten bei Minenaktien"

Casey, ein langjähriger erfolgreicher und sehr erfahrener Rohstoffinvestor, sieht im Interview mit Palisade Radio daher auch enorme Kurschancen für Rohstoff-Juniors. Er spricht von einem der größten Bärenmarktböden aller Zeiten und rät Investoren zu kaufen. Wenn man Dinge kaufen wolle, wenn sie billig sind, sei nun die Zeit zuzuschlagen, so Casey an die Investoren adressiert.

Der libertär orientierte Experte sieht Parallelen zu früheren Marktbewegungen. Ein Beispiel ist die Entwicklung des Goldpreises in den Jahren 2001 bis 2011, in der sich der Preis für die Feinunze des Edelmetalls vervielfacht hat. Ganz so enorm sollen die prozentualen Gewinne zwar nicht sein, die Casey für den nächsten Börsenzyklus des Goldpreises ins Auge nimmt. Doch wenn Investoren heute die Garantie bekommen, dass sich der Feinunzenpreis verdreifacht oder vervierfacht, so würde wohl jeder ohne weiter zu zögern "unterschreiben".

Goldpreis vor Aufschwung auf 5.000 Dollar je Unze?

Genau das sind die Perspektiven, die Casey für das Gold sieht. Preise um 5.000 Dollar je Feinunze hält der Top-Investor für möglich, derzeit pendelt das Edelmetall im Bereich um 1.277/1.307 Dollar. Der Blick auf den Langfristchart zeigt eine mächtige mögliche Doppelbodenformation bei 1.180 Dollar mit Zwischenhoch bei 1.434 Dollar. Wird diese Formation nach oben hin aufgelöst, winken dem Goldpreis neue deutliche Gewinne – kurz- wie langfristig.

Eine solche Entwicklung würde nicht nur den Goldminensektor stützen und hier insbesondere Aktien, die sich in der Exploration von Goldvorkommen engagieren. Andere Bereiche würden mitgezogen im Sog steigender Kurse bei Goldminenaktien. Da sich die Kurse im Langfristvergleich auf einem völlig ausverkauften Niveau befinden und das breite Börsenpublikum in Rohstoffaktien derzeit kaum bis gar nicht investiert ist, genügen nach Caseys Ansicht schon kleinere Kaufwellen, um den Markt steil in die Höhe zu treiben.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.