Kolumne von Cordue Bermuth

Silber - Bullenflagge erlaubt weitere Kursanstiege auf zunächst 31 bis 32 USD...

In der letzten Einschätzung zur zukünftigen Kursentwicklung von Silber wurde im Juli auf die Etablierung eines neuen Aufwärtstrendes bei dem Edelmetall hingewiesen, welcher in einem ersten Impuls die Notierungen auf mindestens 25 USD steigen lassen sollte und auf längere Sicht Kursanstiege auf 46 USD und höher wahrscheinlich werden lässt.

Diese Einschätzung erwies sich in der Folgezeit als richtig. In den letzten 2 Monaten hat sich die zuvor mehr als 2 Jahre andauernde Korrektur der Silbernotierungen in Form eines ABC-Zig-Zag mit klassischen Wellenmuster ( 2 korrektive Wellen und eine abschliessende Impulswelle C) nunmehr begonnen sich nach oben aufzuösen. Das übergeordnete Setup der mittel- und langfristigen Entwicklung wurde bereits vor 2 Monaten hier vorgestellt.

Im Rahmen dieses Entwicklungsprozesses – haben die Silbernotierungen die make or break line im August bei 24.99 USD je Unze überschritten, wodurch der zuvor stattgehabte Abwärtstrend beendet wurde. Seit dem Hoch bei 25.11 USD je Unze korrigiert Silber im Rahmen eines Korrekturmusters, welches auf die Ausbildunge einer Bullenflagge schliessen lässt.

Mit Bruch dem zuvor stattgehabten Bruch ehemaligen makeor break line ist nun ein weiterer Kursanstieg zur Welle 2 der letzten Impulswelle C aus dem vorherigen ABC-Zig-Zag der Sharp Correction beim Silber einzuplanen. Dieser Rücklauf sollte demnach den Kurs von Silber auf Notierungen von zunächst rund 32 USD steigen lassen.

Da im Rahmen eines solchen Anstieges es zu einer weiteren Kaskadierung von Kaufsignalen kommt ist dabei im Rahmen der anstehenden Welle 3 der Welle 1 der Wave 1 der WAVE III davon auszugehen, dass auch der Widerstand im Bereich von 26.20 USD je Unze aufgehebelt wird und die Notierungen von Silber in der Folgezeit weiter nach oben springen lässt.

Das aus der sich entwickelnden Bullenflagge herleitbare Mindestkursziel, lässt sich mit Blich auf die entsprechende Aquidistanzmessung auf rund 31 bis 32 USD je Unze beziffern.

Vor diesem Hintergrund kann die inzwischen mehrwöchige Korrekturbewegung beim Silber seit dem letzten Verlaufshoch, welche innerhalb der Minimumreaktion verläuft zum Aufbau neuer Longpositionen genutzt werden.

Viele Grüsse.

Ihr

Cord Uebermuth.

www.indextrader24.com

RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die

Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Deutschlandgold.de weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes

Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB's). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.

Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt und sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Indextrader24 oder einer von ihr bevollmächtigen Person möglich.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.