Kolumne von Björn Junker

Trotz Abbauumstellung: Timmins Gold steigert Quartalsproduktion auf 28.024 Unzen Gold

Die kanadische Timmins Gold (WKN A0KFSM ) hat im zweiten Quartal auf ihrer Liegenschaft San Francisco in Mexiko 28.024 Unzen Gold produziert. Im gleichen Quartal 2012 waren es lediglich 23.203 Unzen des gelben Metalls.

Laut CEO Bruce Bragagnolo hätten sich in den drei Monaten bis Ende Juni die Vorteile der anhaltenden Konzentration auf die Stabilität des Betriebs bemerkbar gemacht. Damit habe die Produktion die Erwartungen erfüllt, auch wenn eine technische Umstellung eine leichte Verzögerung bei der Zahl der Unzen bedeutet habe, die von der Laugungsfläche kamen. Dies habe sich aber mittlerweile stabilisiert.

Man werde sich nun weiterhin darauf konzentrieren, das Gold mit der bestmöglichen Marge zu produzieren, so Bragagnolo weiter. Um die Kosten zu senken, habe Timmins sich zudem entschieden, die Installation eines neuen Mahlwerkes zu verschieben, bis der neue Minenplan steht. In diesem werde man im Basisszenario einen Goldpreis von 1.100 USD pro Unze für die Reserven und von 1.200 für den neuen Minenplan ansetzen. Timmins geht davon aus, in diesem Jahr insgesamt 125.000 bis 130.000 Unzen Gold zu produzieren.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.