Nevada, mehr als nur ein Glücksspiel

Nachdem ich Ihnen einen kurzen Einblick in die eindrucksvolle Natur Alaskas und die dort verborgenen Schätze geben durfte, möchte ich Sie nun ein Stück entlang der Pan-Americana, jener Traumstraße, welche Alaska im Norden mit Feuerland im Süden des Amerikanischen Doppelkontinents verbindet, mitnehmen

Wenn man entlang der Westküste von Amerika schaut, dann fällt einem sofort die Gebirgskette auf, welche sich entlang der Küste von Alaska bis Feuerland erstreckt. Sie ist Teil des sogenannten Feuerrings, welcher den Pazifischen Ozean umschließt. Ob Rocky Mountains in Nordamerika oder Anden in Südamerika, die Gebirge sind das Ergebnis des Zusammentreffens von tektonischen Platten, die leider nicht nur für die traumhaft schöne Natur, sondern auch für Erdbeben und vulkanische Aktivität verantwortlich sind. Und immer wieder Grundlage für große Goldfunde. Lockte einst der kalifornische Goldrausch mit einigen hochgradigen Goldfunden die Menschen an die Westküste der USA, so ist heute der Bundesstaat Nevada vom Bergbau geprägt. Bei Nevada denkt man unweigerlich zunächst an die Glücksspielmetropole Las Vegas. In Nevada befinden sich aber auch einige der größten Gold- und Kupferprojekte der USA. Exemplarisch für den Goldbergbau in Nevada möchte ich die Aktivitäten von Yukon Nevada Gold vorstellen

Die Firma Yukon Nevada Gold ist ein nordamerikanisches Unternehmen, dessen Fokus auf der Erkundung und Entwicklung von Goldvorkommen liegt. Yukon Nevada Gold verfügt neben mehreren Liegenschaften in der Yukon Region an der Grenze zwischen Kanada und Alaska über das Jerritt Canyon Projekt in Nevada, wobei es dem Management Team um Robert Baldock gelungen ist, hier auf der knapp 10 x 15 Meilen großen Liegenschaft eine Goldproduktion aufzubauen, welche den schärfsten Umweltschutzansprüchen in der Region genügt. Dabei verfügt Yukon Nevada Gold neben den Branchengrößen Newmont und Barick Gold über einen von nur drei Kalzinieröfen in Nevada. Durch die im August 2011 abgeschlossene Finanzierung kann Yukon Nevada mit einem Cash-Polster von mehr als 35 Mio USD die Erweiterung und Modernisierung der Produktionsanlagen, insbesondere der Mühlen zur Zerkleinerung des Gesteins, in Angriff nehmen. Durch die hohen Investitionen konnte bei Yukon Nevada Gold in der Vergangenheit noch kein signifikanter Gewinn erzielt werden, nach Abschluss der jüngst verkündeten und in Angriff genommenen Maßnahmen sollte die Produktion in 2012 jedoch hochprofitabel laufen, wobei die Produktionskosten pro Unze Gold ca. bei 800 USD/Unze, bei weiter fallender Tendenz, liegen sollten.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.