Kolumne von Björn Junker

Aus strategischen Gründen: Alacer Gold stößt Frog's Leg-Beteiligung für 165,7 Mio. AUD ab

Der Goldproduzent Alacer Gold (WKN A1JFG6) wird, wie in der Vergangenheit von Experten bereits gemutmaßt, seinen Anteil von 49% an der Frog's Leg-Mine in Kalgoorlie in Western Australila abstoßen. Dazu entschied sich das Unternehmen nach einer eingehenden, strategischen Prüfung.

Wie das Alacer mitteilte, habe man mit La Mancha Resources Australia eine bindende Vereinbarung getroffen, die den Verkauf des Forg's Leg-Anteils sowie zweier Explorationsliegenschaften für 165,7 Mio. AUD umfasst. Dabei ist auch vorgesehen, dass das Erz von Frog's Leg zunächst für 18 Monate auf der nahe gelegenen Mühle von Alacer verarbeitet wird.

Alacer, das Unternehmen entstand 2011 aus der Fusion von Anatolia Minerals Development und dem australischen Goldproduzenten Avoca Resources, betreibt Goldminen in Australien und der Türkei und verfügt zudem über ein Portfolio an aussichtsreichen Gold- und Industriemetallprojekten in der Türkei.

Das Unternehmen will 2013 zwischen 330.000 und 365.000 Unzen Gold produzieren, nachdem der Ausstoß 2012 noch 328.098 Unzen des gelben Metalls betrug.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.