Kolumne von Björn Junker

Erneute Kursturbulenzen Lynas-Aktie von neuen Unsicherheiten bedroht?

Dem australischen Konzern drohen erneute rechtliche Auseinandersetzungen um eine Verarbeitungsanlage für Seltene Erden in Malaysia. Der australische Lynas-Konzern (WKN: 871899) bekommt bei seinen Aktivitäten in Malaysia keine Ruhe. Umweltaktivisten in dem Land wollen sich bei ihrem Kampf gegen die umstrittene Verarbeitungsanlage für Seltene Erden, die Lynas in Betrieb nehmen will, nicht geschlagen geben. Die Aktivisten haben zwar gerade erst eine juristische Niederlage vor dem Kuantan High Court einstecken müssen, planen aber weitere rechtliche Schritte gegen den australischen Konzern.

Es ist unklar, welche Erfolgsaussichten die Umweltschützer mit ihrer neuen Initiative haben. Allerdings kommt diese für Lynas zu einer nicht gerade günstigen Zeit. Das Unternehmen plant, rund 200 Millionen Australische Dollar per Kapitalerhöhung am Markt einzusammeln. Das Geld wird nach den langen Verzögerungen beim Start der Anlage in Malaysia dringend benötigt. Auf diese Drucksituation könnten die Lynas-Gegner spekulieren und mit den neuen Nachrichten Unsicherheit streuen.

Die Aktie des australischen Unternehmens ist heute auch gleich deutlich unter Druck geraten und hat damit die Talfahrt der vergangenen Tage fortgesetzt. Insgesamt geht die Abwärtsbewegung nun von 0,815 Australischen Dollar (AUD) auf heute erreichte 0,58 AUD. Der Schlusskurs ist allerdings bei 0,605 AUD etwas darüber notiert. Um 0,56/0,59 AUD erstreckt sich im Lynas-Chart eine wichtige Unterstützung.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.