Indien: Der Gold-Höhepunkt naht

Das vierte Quartal ist traditionell die beste Zeit für die indischen Goldhändler und Juweliere. Schon im September geht es los mit der Jagd auf das Edelmetall. Doch die wahren Höhepunkte stehen erst in diesen Wochen an. Am 24. Oktober wird das Dussehra-Fest gefeiert, in dem der Sieg des Guten über das Böse begangen wird. Am 11. November steht das Dhanteras-Fest an, der Beginn des Lichterfestes, das am 13. November mit dem Diwali-Fest seinen Höhepunkt hat. Abgeschlossen wird die Festsaison mit Weihnachten. Moslems, Hindus, Buddhisten und Christen, sie alle haben in diesen Wochen ihre Festivitäten, bei denen in Indien traditionell Gold gekauft und verschenkt wird. Zudem ist die Hochzeitssaison auf ihrem Höhepunkt, zu der ebenfalls Gold gehört.

Doch trotz aller Sonderaktionen, Gewinnspiele, Rabattaktionen, Kreditmöglichkeiten und Werbemaßnahmen glauben indische Händler nicht an einen Verkauf auf Höhe der Vorjahreszahlen. Umfragen zeigen, dass sich vor allem die Unter- und Mittelschicht bei ihren Konsumausgaben in diesem Jahr zurückhalten wird. Rund 70 Prozent wollen weniger ausgeben als in den Vorjahren oder auf Sonderangebote zurückgreifen.

Dennoch hoffen Marktbeobachter darauf, dass Indien im vierten Quartal mehr als 200 Tonnen Gold im Ausland kaufen wird, vor allem für die Schmuckindustrie. Im Vorjahr lag die erworbene Menge im letzten Jahresquartal bei 157 Tonnen. Andererseits fürchten Beobachter, dass selbst ein solcher Anstieg die Kaufunlust der vergangenen Monate nicht revidieren kann. Analysten schätzen, dass Indien bisher 40 Prozent weniger Gold importiert hat als im Vorjahr. Damit wäre der Titel des größten Goldimporteurs der Welt wohl verloren und würde für 2012 an China gehen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.