Kolumne von Björn Junker

Barnes Hill-Projektfinanzierung verlängert: Caterpillar Finance setzt weiter auf Proto Resources – mit 36 Mio. USD

Einen großen Vertrauensbeweis gab heute Caterpillar in das Nickel- und Eisenerz des angehenden australischen Produzenten Proto Resources & Investments (WKN A0LBT8) ab. Die Finanzabteilung des Bergbaugeräteherstellers Caterpillar verlängerte eine Vereinbarung zur (Teil-)Finanzierung des Nickelprojekts Barnes Hill von Proto bis in das kommende Jahr hinein! Insgesamt wird Caterpillar Finance Proto 36 Mio. USD zur Verfügung stellen, womit bereits ein großer Teil der zu erwartenden Kosten für die Errichtung der Mine auf Barnes Hill abgedeckt ist.

Die jetzt gemeldete Verlängerung der Vereinbarung bedeutet, dass der Großkonzern – Caterpillar Inc. weist eine Börsenbewertung von mehr als 50 Mrd. USD auf –Proto und deren Partner Metals Finance weitere Zeit zur Verfügung stellt, um die Machbarkeitsstudie an die neuen, positiven Erkenntnisse der jüngsten Zeit anzupassen.

Das sind unter anderem die neuesten Fortschritte bei der Erzlaugung und der neuartigen Barrier Bay-Technologie des Unternehmens sowie vermutlich auch die jüngsten Erkenntnisse in Bezug auf den Abbau des ebenfalls auf Barnes Hill vorhandenen Eisenerzes. Proto will die überarbeitete Machbarkeitsstudie Ende des Jahres bzw. noch vor Weihnachten vorlegen.

Und die Eisenerzproduktion soll anlaufen, noch bevor es an die Nickelförderung geht. Um genau zu sein strebt Proto die Aufnahme der Eisenerzproduktion bereits im ersten Quartal 2013 an und rechnet dann auch mit den ersten Cashflows! Ende des kommenden Jahres soll es dann soweit sein, dass auch die Nickelproduktion anläuft.

Proto wird derzeit vom Markt mit gerade einmal 4,77 Mio. AUD bewertet – und damit deutlich niedriger als zu Zeiten, als die Projektentwicklung noch wesentlich weniger weit fortgeschritten und auch von einer möglichen Eisenerzproduktion noch nicht die Rede war!

Das ein Branchengigant wie Caterpillar bereit ist, einem Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von nicht einmal 5 Mio. AUD einen Kredit in Höhe von 36 Mio. USD zur Verfügung zu stellen, ist unserer Ansicht nach nicht nur ein Vertrauensbeweis für Proto und die Qualität des Barnes Hill-Projekts.

Es verdeutlicht wie wir glauben auch, dass Proto angesichts der Aussicht auf eine baldige Produktionsaufnahme und erste Cashflows schon Anfang 2013 deutlich zu niedrig bewertet ist! Wir denken, dass dem Unternehmen eine erhebliche Neubewertung ins Haus stehen dürfte, sollte man die Planungen ungefähr im geplanten Zeitrahmen in die Tat umsetzen können.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.