Kolumne von Björn Junker

Tiger Resources – Trafigura-Beteiligung geht an mehrere institutionelle Investoren

Einer der größten Rohstoffhändler weltweit, Trafigura, war es, der dem Kupferproduzenten Tiger Resources (WKN A0CAJF) größtenteils das nötige Kapital zum Bau der Mine auf dem Kipoi-Projekt in der Demokratischen Republik Kongo zur Verfügung stellte. Im Gegenzug hielt Trafigura rund 28% der Anteile an Tiger. Nun hat der Konzern diese Beteiligung an andere institutionelle Investoren abgegeben.

173.798.416 Aktien zu 0,35 AUD und 24.216.577 Warrants wechselten unter der Leitung der global tätigen Investmentbank Canaccord Genuity den Besitzer . Wie Tigers Managing Director Brad Marwood erklärte, habe Trafigura sein Unternehmen stets unterstützt und sei entscheidend daran beteiligt gewesen, die Finanzierung der ersten Produktionsphase auf dem Kipoi-Projekt sicherzustellen, die seit dem vergangenen Jahr erfolgreich läuft.

Der Ausstieg von Trafigura, so Herr Marwood, habe es nun anderen Institutionen aus Australien und dem Ausland erlaubt, sich in einem signifikanten Umfang an der nächsten Wachstumsphase von Tiger zu beteiligen. Derzeit erstellt das Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für die Entwicklung der zweiten Produktionsphase auf Kipoi. Dabei soll eine neue Anlage errichtet werden, die es erlaubt, 50.000 Tonnen hochwertiges Elektrolytkupfer pro Jahr zu produzieren – statt wie bislang Kupferkonzentrate.

Wenn alles nach Plan verläuft, soll diese Machbarkeitsstudie Ende 2012 fertig gestellt werden. Dann will Tiger die Entwicklung der notwendigen Infrastruktur bis Mitte 2014 abschließen, sodass die Produktion des Elektrolytkupfers direkt im Anschluss an das geplante Ende der Konzentratproduktion der ersten Phase erfolgt.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.