Was ist ein sicherer Hafen, wenn man sein Geld anlegen will. Die Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn zuviel hat sich die letzten 10 Jahre verändert. Insbesondere die groben Verstösse von Banken und anderen Finanzteilnehmern lassen Anleger weltweit vorsichtig werden.

Darunter leidet auch das Vertrauen in Aktien und die weltweiten Börsen. Doch gibt es eine Alternative zu Aktien? Lebensversicherungen sind es schon lange nicht mehr, zu armselig sind die Renditen welche die Versicherungsgesellschaften erwirtschaften. Besserung ist hier nicht in Sicht. Auch der Gold- und Silberkauf eignet sich nur als Depotbeimischung. Papiergeld und Zertifikate gilt es zu meiden, denn es sind keine Sachwerte und Emittenten können pleitegehen, was einem bei der Lehmann-Pleite schmerzlich vor Augen geführt worden ist.

Aktien hingegen sind Sachwerte und zum Teil extrem beständig. Zum Beispiel General Mills aus den USA, seit 113 Jahren zahlt das Unternehmen beständig Dividenden. Oder Hormel, der amerikanische Nahrungsmittelkonzern verdient sein Geld mit Tiefkühlkost.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar.