Kolumne von Björn Junker

MidasLetter: SantaCruz Silver ist eine der besten Gelegenheiten im Rohstoffsektor überhaupt

Die Experten des renommierten nordamerikanischen Börsenbriefs MidasLetter betrachten die Aktien des angehenden Silberproduzent Santa Cruz Silver Mining (WKN A1JWYC) als eine der besten Gelegenheiten im Rohstoffsektor überhaupt. In einer aktuellen Ausgabe ihrer Publikation sehen die Experten als einzigen negativen Punkt, dass die Aktie nicht mehr sehr billig zu haben ist. Dies aber, so der MidasLetter, spiegele vor allem das fortgeschrittene Entwicklungsstadium des Unternehmens wider, das im ersten Quartal 2013 die Produktion aufnehmen wolle. Nach Ansicht der Experten sind sowohl Management als auch Board of Directors (entspricht ungefähr dem Aufsichtsrat) von aller erster Güte.

Rosario sei der Name der ersten Lagerstätte, die im ersten Quartal des kommenden Jahres in Produktion gehen soll. Eine von Goldcorp gekaufte Mühle ermögliche einen Erzdurchsatz von 500 Tonnen pro Tag. Aus der dem Standard NI 43-101 entsprechenden Ressource von 1,03 Mio. Tonnen Erz mit 190,4 Gramm Silber pro Tonne, 1,16 Gramm Gold je Tonne sowie 3% Zink und 1,38% Blei erwarte SantaCruz eine Produktion von 660.000 Unzen Silberäquivalent in den ersten 12 Monaten des Betriebs. Die Cashkosten sollen bei weniger als 6 USD pro Unze liegen, so der MidasLetter.

Das bedeute ein Minenleben von fünf Jahren, doch mache gerade das enorme Explorationspotenzial Rosario so attraktiv. Die aktuelle Ressource der Kategorie geschlussfolgert, decke nur einen Abschnitt von 500 Metern des Streichs von mehr als 2,5 Kilometern ab. Jüngste Bohrungen hätten bestätigt, dass auch das Gestein zwischen den bereits entdeckten Adern gut vererzt sei.

Das, so die Experten, bedeute, dass die Wirtschaftlichkeit von Rosario exzellent sei. Ein interner Zinsfuß von 84% vor Steuern von eine Projekt, dass insgesamt nur Investitiononen von 11 Mio. USD benötige. Da SantaCruz aber 20 Mio. Dollar in der Kasse habe, gebe es kaum Risiko, dass die Produktion nicht erreicht werde. Und das sei nur eines von drei Projekten, über die SantaCruz verfüge, so der MidasLetter.

Für das zweite Projekt San Felipe habe SantaCruz kürzlich eine NI 43-101 konforme Ressource von 39 Mio. Unzen Silberäquivalent in den Kategorien gemessen und angezeigt sowie von 11 Mo. Unzen Silberäquivalent in der Kategorie geschlussfolgert gemeldet. Diese Ressource aber sei aus lediglich drei von acht bekannten Adern errechnet worden. Darüber hinaus seien die drei Hauptadern in Streichrichtung offen in mindestens eine Richtung und in die Tiefe und bestehe exzellentes Potenzial zur Erweiterung der Ressourcen auf den Adern Las Lamas, Cornucopia, Artemisa, Santa Rosa und Transversales.

San Felipe, so der MidasLetter, seit bereits in einer fortgeschrittenen Explorationsphase und zuvor von Minera Hochschild Mexico SA de CV von 2001 bis 2008 erkundet und entwickelt worden. Dabei seien Bohrungen von mehr als 18.500 Meter Länge und erhebliche Entwicklungsarbeiten auf den Adern La Ventana, San Felipe und Las Lamas vorgenommen worden.

Die Experten haben SantaCruz Silver Mining zu 0,90 CAD in ihren Midas Letter Opportunity Fund aufgenommen.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.