Kolumne von Björn Junker

Der Trend zeigt wieder aufwärts: Australische Goldproduktion 2011/2012 um 11 Tonnen gesunken

Die Goldproduktion in Australien ist 2011/2012 im Vergleich zum Vorjahr um rund 4% oder 11 Tonnen auf 261 Tonnen bzw. 8,4 Mio. Unzen gefallen. Das zeigt ein Bericht der Experten von Surbiton Associates. Die erklären, dass der Produktionsrückgang angesichts des hohen Goldpreises nicht überraschend sei. Da aber mehrere neue und neu entwickelte Projekte Ende 2012 und 2013 in Betrieb gehen sollten, dürfte die Produktion dann wieder steigen, hieß es in dem Bericht weiter.

Beim aktuellen Spotpreis lag der Wert der Goldproduktion Down Under 2011/2012 bei rund 14 Mrd. AUD, was erheblich zum Wert der australischen Exporte beitrug. Der durchschnittliche Spotpreis lag 2011/2012 bei rund 1.620 AUD pro Unze und damit 230 AUD höher als 2010/2011.

Insgesamt, so Surbiton, hätten die Produzenten den hohen Goldpreis genutzt, um das Beste aus ihren Lagerstätten heraus zu holen, in dem sie Erze mit leicht niedrigeren Gehalten verarbeiteten. Im Juniquartal habe der Goldausstoß Australiens 65 Tonnen betragen und damit um 2,5 Tonnen oder 4% über dem Vorquartal gelegen.

Surbiton glaubt, dass sich dieser Trend in den nächsten Quartalen fortsetzen wird. So habe beispielsweise Regis Resources (WKN A0B8RA) erst vor Kurzem das ersten Gold auf der Garden Well-Mine gegossen, die allein rund 240.000 Unzen zur Jahresproduktion des fünften Kontinents beitragen werde.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.