Kolumne von Björn Junker

Chartcheck - Gold feiert ein glänzendes Comeback

Die charttechnischen Aussichten der Feinunze Gold haben sich in den vergangenen Tagen deutlich verbessert. Allerdings trifft der Goldpreis nun auf höhere Hindernisse. Der Goldpreis setzt seine Rallye fort und feiert ein Comeback. Trotz einer leichten Konsolidierung am Montagmorgen hat der Börsenkurs der Feinunze des Metalls zuletzt wichtige charttechnische Hindernisse aus dem Weg räumen können. Begonnen hat die Aufholjagd bereits Mitte Mai bei 1.527 Dollar – vor rund einem Jahr wurden für die Feinunze Gold noch 1.921 Dollar bezahlt. Am Freitag hat der Goldpreis mit 1.693 Dollar ein Kursniveau erreicht, das seit März 2012 nicht mehr gesehen wurde.

Überwunden hat der Goldpreis im Zuge der Aufwärtsbewegung verschiedene charttechnische Hindernisse. Das wichtigste der Handelssignale war der Anstieg der Feinunze über den breiten Widerstand zwischen 1.623 Dollar und 1.641 Dollar. Die Zone ist seit dem Break als Unterstützungszone anzusehen. Kleinere Hindernisse zwischen 1.671 Dollar und 1.684 Dollar hat das Gold ebenfalls übersprungen und hält diese Kaufsignale im bisherigen Handel am Montag.

Während die Unterstützungen in Form der überwundenen Widerstandsmarken klar definiert sind, bleibt aus charttechnischer Sicht noch der nächste Widerstand abzustecken. Hier zeigt sich im Kursverlauf der Feinunze um 1.697/1.705 Dollar eine deutliche Hürde, die bei 1.717/1.726 Dollar durch eine zweite kleine Widerstandsmarke verstärkt wird.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.