Auch im zweiten Quartal des laufenden Jahres kann die kanadische Endeavour Silver (WKN A0DJ0N) einen Anstieg der Silber- und Goldproduktion von ihren Minen Guanacevi und Guanajuato in Mexiko gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Wie das Unternehmen von CEO Bradfor Cooke soeben mitteilte, stieg die Silberproduktion im Zeitraum von April bis Juni um 22% auf rund 1,04 Mio. Unzen, während die Goldproduktion um 59% auf 7.695 Unzen zulegte. Daraus ergibt sich eine Silberäquivalentproduktion, wobei eine Silber-Gold-Umwandlungsrate von 55:1 verwendete wurde, von 1,46 Mio. Unzen. Das ist ein Anstieg von 31% im Vergleich zum zweiten Quartal 2011. Im ersten Quartal 2012 hatte Endeavour 1,07 Mio. Unzen Silber und 6.321 Unzen Gold gefördert und kam damit in Silberäquivalent gerechnet auf 1,39 Mio. Unzen.

Verkauft wurden nach Angaben des Unternehmens im Juniquartal 1,075 Mio. Unzen Silber und 5.650 Unzen Gold. Während der dabei realisierte durchschnittliche Silberpreis gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 22% auf 29,21 USD pro Unze fiel, stieg der realisierte Goldpreis um 5% auf 1.599 USD pro Unze. Damit lag Endeavour bei beiden Metallen in der Nähe des durchschnittlichen Spotpreises des zweiten Quartals.

Im ersten Quartal 2012 setzte Endeavour Silver noch 1,1 Mio. Unzen Silber und 7.496 Unzen Gold ab und erzielte dabei durchschnittliche Preise von 33,10 bzw. 1.686 USD pro Unze. Entsprechend lag der Umsatz der ersten drei Monate 2012 bei 49 Mio. Dollar, während er nun im zweiten Quartal 40,4 Mio. Dollar betrug. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies allerdings ein Anstieg von 11%.

Am Ende des zweiten Quartals 2012 hatte das Unternehmen noch 896.501 Unzen Silber und 6.124 Unzen Gold eingelagert. Zum 31. März verfügte Endeavour über Lagerbestände von 941.875 Unzen Silber und 4.156 Unzen Gold.

Godfrey Walton, President und COO von Endeavour zeigt sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen des ersten Halbjahres. Er sieht das Unternehmen auf dem besten Weg, um das für 2012 angestrebte Produktionsziel von 4,3 Mio. Unzen Silber und 26.000 Unzen Gold zu erreichen. Zumal die Expansion der Guanajuato-Mine auf 1.600 Tonnen Erz pro Tag und von Guanacevi auf 1.200 Tonnen Erz pro Tag bis Jahresende 2012 abgeschlossen sein sollte, so Walton weiter.

Hinzu kommt, dass Endeavour sich noch im Übernahmeprozess der produzierenden El Cubo-Mine von AuRico Gold befindet, der aber diese Woche abgeschlossen werden soll. Diese soll ab dem zweiten Halbjahr in den aktuellen Betrieb eingegliedert werden. Endeavour will seine Pläne für El Cubo und eine in diesem Zusammenhang revidierte Produktionsprognose nach Abschluss der Akquisition bekannt geben.

Die Finanzdaten für das zweite Quartal will das Unternehmen dann am 7. August vor Eröffnung der nordamerikanischen Märkte präsentieren.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.