Kolumne von Björn Junker

Wolverton Securities - Monument Mining – "Beeindruckend und hoch effizient"

Die Analysten von Wolverton Securities widmen sich in einer aktuellen Analyse der Aktie des kanadischen Goldproduzenten Monument Mining (WKN A0MSJR). Darin bezeichnen sie die Goldproduktion des in Malaysia tätigen Unternehmens als "beeindruckend und hoch effizient". Wie Wolverton ausführt, hat Monument die Goldproduktion auf seiner Selinsing-Mine im September 2010 aufgenommen und in der kurzen Zeit seither einen operativen Cashflow von mindestens 77,2 Mio. Dollar generiert. Dies sei besonders bemerkenswert, wenn man bedenke, dass die Akquisitionskosten nur 29,2 Mio. Dollar betragen hätten und dazu nur 17,4 Mio. Dollar für die Entwicklungskosten der Mine gekommen seien.

Die Produktion der Mine sei von 13,793 Unzen Gold 2010 auf 44.438 Unzen Gold im vergangenen Jahr gestiegen. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres habe die Produktion bereits bei 34.258 Unzen Gold gelegen. Die neuesten Zahlen – für das Fiskaljahr 2012 – werde das Unternehmen am 30. Juni vorlegen.

Und die Goldproduktion soll, so die Experten weiter, im kommenden Geschäftsjahr einen deutlichen Anstieg erfahren, da die Kapazität der Anlage von 400.000 auf 1 Mio. Tonnen pro Jahr steigen wird. Zum 31. März waren die Arbeiten an der Erweiterung der Anlage, so Wolverton, bereits zu mehr als 80% abgeschlossen. Bisher würden zudem die Ausgaben wie geplant im Budget von 8,1 Mio. Dollar liegen. Darüber hinaus, so die Analysten, sei in Kürze eine aktualisierte Ressourcenschätzung zu erwarten.

Im Februar habe Monument zudem die Akquisition einer Beteiligung von 70% an dem polymetallischen Mengapur-Projekt abgeschlossen – zu Kosten von 60 Mio. Dollar. Mengapur verfüge über eine historische, nicht dem Standard NI 43-101 entsprechende Ressource von 224,3 Mio. Tonnen bei einem Gehalt von 0,59% Kupferäquivalent und eine alte Kupferverarbeitungsanlage. Dies, so Wolverton, resultiere aus 40 Mio. Dollar, die über einen Zeitraum von zehn Jahren investiert worden seien.

Ebenfalls bereits im Februar habe Snwoden Engineering einen NI 43-101 konformen Bericht veröffentlicht, der empfehle, wie Mengapur am besten entwickelt werden kann. Monument, das eine eigene Prüfung des Projekts vorgenommen habe, bestätigte das Vorkommen der Vererzung bislang aber nicht die Höhe der historischen Ressourcen. Man werde, erklären die Analysten weiter, nun ein 65.980 Meter umfassendes Bohrprogramm und erste metallurgische Tests anstoßen, um die historischen Ressourcen zu bestätigen.

Ziel des Managements sei es dabei, Monument von einem kleinen Goldproduzenten zu einem mittelgroßen, diversifizierten Bergbauunternehmen zu machen.

Nach Ansicht von Wolverton sollte Monument Mining in der nächsten Zeit eine ganze Reihe von Mitteilungen veröffentlichen. Unter anderem die neue Ressourcenschätzung für Selinsing, die Ausweitung der Produktionskapazität der Selinsing-Anlagen, neue Entwicklungen vom Mengapur-Projekt und den Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr.

Die Analysten betrachten Monuments laufende Goldförderung als beeindruckend und hoch effizient. Die nächste Entwicklungsphase insbesondere in Bezug auf das Mengapur-Projekt scheine komplex, so Wolverton, doch das sei darauf zurückzuführen, dass es so viele verschiedene Optionen gebe, das gut vererzte Projekt voranzubringen. Wenn man aber betrachte, wie Monument auf Selinsing gearbeitet habe, scheine es, dass die erfahrenen Bergbauspezialisten des Unternehmens auf dem richtigen Weg seien.

Wir haben uns erlaubt, Ihnen den vollständigen Bericht von Wolverton Securities zu Ihrer Information im englischen Original zum Download zur Verfügung zu stellen.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.