Der in Nicaragua tätige Goldproduzent B2Gold (WKN A0M889) konnte 2011 einen geradezu dramatischen Gewinnanstieg verbuchen. Wie das Unternehmen am gestrigen Donnerstag mitteilte, stieg der bereinigte Gewinn des vergangenen Jahres im Vergleich zu 2010 um 401%.

Im Detail betrug der bereinigte Nettogewinn 2011 80,5 Mio. Dollar, hieß es von B2Gold, während der Nettogewinn des vierten Quartals auf 23,3 Mio. Dollar anschwoll. Das allerdings war zum Teil auf Goldverkäufe zurückzuführen, die aus dem dritten ins vierte Quartal verschoben worden waren. Seine liquiden Mittel zum Ende des Jahres bezifferte das kanadische Unternehmen mit 102,3 Mio. Dollar.

B2Gold hatte, wie bereits gemeldet, 2011 das obere Ende seiner Produktionsprognose erreicht. Zum Jahresende hatte man 144.013 Unzen Gold verkauft – bei einer Produktion von 144.604 Unzen. B2Gold hatte zuvor prognostiziert, dass die Produktion 2011 zwischen 135.000 und 145.000 Unzen des gelben Metalls liegen würde. Die Cashkosten des Gesamtjahres 2011 lagen laut Aussage des Unternehmens bei durchschnittlich 527 USD pro Unze.

B2Gold wies bei der Präsentation der Zahlen vor allem auf die starke Performance seiner beiden Minen in Nicaragua hin. Auf der La Libertad-Mine, die den Großteil der Goldproduktion des Unternehmens liefert, waren sowohl die Gehalte als auch die Gewinnungsrate besser als erwartet. Gleichzeitig sei das Jahr 2011 auch sehr erfolgreich für den Tagebau- und Untertagebetrieb auf der Limon-Mine verlaufen. Dort seien im vierten Quartal 12.650 Unzen Gold zu Cashkosten von 765 USD pro Unze produziert worden.

Zudem hält B2Gold an seinen Wachstumszielen fest. Im laufenden Jahr rechnet man auf La Libertad mit einer Produktion von 102.000 bis 110.000 Unzen Gold zu Cashkosten von 550 bis 575 USD pro Unze. Auf Limon soll der Ausstoß laut B2Gold 2012 bei 48.000 bis 50.000 Unzen Gold zu Cashkosten von 700 bis 725 USD pro Unze betragen. Für 2013 geht das Unternehmen derzeit von einer Produktion von 185.000 Unzen Gold aus und für 2014 rechnet man mit einem Anstieg auf 200.000 Unzen. Dann soll die Mühle auf La Libertad zusätzliches Erz von der nahegelegenen Jabali-Lagerstätte verarbeiten.

Darüber hinaus äußerte sich B2Gold auch zum möglichen Produktionsstart auf seinem vor Kurzem übernommenen Goldprojekt Otjikoto in Namibia. Dort will man 2015 die kommerzielle Produktion erreichen. B2Gold wird 2012 34,6 Mio. Dollar in Otjikoto investieren, um eine Machbarkeitsstudie fertig zu stellen und die Arbeiten an einem Abbauplan zu beginnen. Insgesamt schätzt man die Investitionsaufwendungen für dieses Projekt auf 140 Mio. Dollar.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.