Kolumne von Björn Junker

Erneut exzellente Zahlen - Yukon-Nevada Gold erbohrt bis zu 14,92 Gramm Gold pro Tonne auf Jerritt Canyon

Der kanadische Goldproduzent Yukon-Nevada Gold (WKN A0MVD1) liefert erneut hervorragende Bohrergebnisse von seiner gigantischen Liegenschaft Jerritt Canyon ab. Das Unternehmen konnte mit 2011 auf dem Mahala-Projekt durchgeführten Bohrungen Goldgehalte von bis zu 14,92 Gramm je Tonne nachweisen.

Das Projektgebiet Mahala liegt in der Nähe der Untertageminen SSX-Steer und Smith auf der Jerritt Canyon-Liegenschaft und die neuesten Ergebnisse unterstützen die Ansicht des Unternehmens, dass das gesamte Gebiet zwischen diesen beiden Minen stark vererzt ist. Das Mahala-Projekt besteht aus den Zonen East Mahala, Mahala und West Mahala, die nach Aussage von Yukon-Nevada auch weiterhin herausragendes Explorationspotenzial zur Abgrenzung zusätzlicher Ressourcen und Reserven aufweisen. Insbesondere West Mahala entwickle sich zu einer Vererzungszone von beachtlicher Größe, so das Unternehmen weiter.

Im Detail wies Yukon-Nevada Gold mit der Bohrungen MAH-456 über eine Länge von 52,30 Metern 6,17 Gramm Gold pro Tonne nach, während die Bohrung MAH-459 über 29,28 Meter 5,56 Gramm Gold pro Tonne erbrachte. Den höchsten Goldgehalt dieser drei auf West Mahala durchgeführten Bohrungen wies aber Bohrloch MAH-475 mit 14,92 Gramm pro Tonne über 15,10 Metern auf. Das Highlight der Bohrungen auf der Zone East Mahala war Bohrloch SH-1205 mit 9,98 Gramm Gold je Tonne über eine Länge von 34,16 Metern. (Die vollständigen Bohrergebnisse und eine Übersichtskarte finden sich auf der Website des Unternehmens.)

Derzeit arbeitet Yukon-Nevada Gold an der Erstellung der geologischen und technischen Modelle zur Aktualisierung der Ressourcen und Reserven, die in einer dem Standard NI 43-101 entsprechenden Ressourcenschätzung münden sollen. Diese will das Unternehmen schon im April 2012 vorlegen.

Wie vor Kurzem bereits erklärt, ist unserer Ansicht nach angesichts des zuletzt sehr positiven Newsflows von Yukon-Mevada und trotz des jüngsten Kursanstiegs die Aktie auf dem aktuellen Niveau sehr attraktiv bewertet. Zumal dabei das zweite Projekt des Unternehmens namens Ketza River noch keinerlei Berücksichtigung findet. Wir trauen dem Papier mittel- und langfristig deshalb zu, mindestens die Marke von 1,00 CAD zu erreichen und eventuell auch zu überschreiten.

Natürlich bestehen auch für Yukon-Nevada Gold trotz aller positiven Entwicklungen noch erhebliche Risiken, doch mit den letzten Meldungen haben sich diese unserer Ansicht nach beträchtlich gemindert.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.