Erst vor Kurzem hatte der kanadische Eisenerzexplorer Cap-Ex Ventures (WKN A1H64E) eine Finanzierung in Höhe von rund 10 Mio. Dollar mit den Experten von Forbes & Manhattan durchgeführt, die unter anderem den Eisenerzproduzenten Consolidated Thompson Iron Mines bis zur 4,9 Mrd. Dollar schweren Übernahme durch Cliffs Natural Resources begleiteten. Und jetzt kann man bekannt geben, dass Francois Laurin – ehemals CFO bei eben dieser Consolidated Thompson Iron Mines – , den CEO-Posten bei Cap-Ex einnehmen wird!

Wie Cap-Ex soeben brandaktuell per Pressemitteilung meldet, hat man eine Management Services-Vereinbarung mit Forbes & Manhattan (F&M) abgeschlossen, die vorsieht, dass Cap-Ex Teil der Unternehmensgruppe von F&M wird. Dadurch erhält Cap-Ex unter anderem Zugriff auf ein Weltklasseteam von Geologen und Bergbauingenieuren, Beratung in Ingenieursbelangen und Kapitalmarktfragen sowie strategische Beratung durch das Beratungsgremium von F&M.

F&M hat unter anderem großen Erfolg mit Consolidated Thompson Iron Mines erzielt. Man begleitete das Unternehmen in der Entwicklung seines Bloom Lake-Projekts von den ersten Anfängen bis hin zur Produktion – und zur letztlichen Übernahme durch den US-amerikanischen Konzern Cliffs Natural Resources. Nicht zu vernachlässigen dabei: Das Bloom Lake-Projekt liegt im so genannten Labrador Trough im Norden Quebecs und Labradors – wo auch die Flaggschiffprojekte von Cap-Ex gelegen sind.

Und die neue Beziehung zu F&M scheint schon erste, spektakuläre Früchte zu tragen! Denn Cap-Ex meldet nun auch, dass Francois Laurin zugestimmt hat, President, Chief Executive Officer und Mitglied des Board of Directors des Unternehmens zu werden! Voraussichtlich bereits ab dieser Woche. Herr Laurin war Chief Financial Officer der Consolidated Thompson Iron Mines, die erst dieses Jahr für 4,9 Mrd. Dollar von Cliffs Natural Resources übernommen wurde. Herr Laurin verfügt zudem über umfassende Erfahrung in den Bereichen Transport, Telecommunikation, Medien und Private Equity. Er ist derzeit Mitglied des Board of Directors mehrerer gemeinnütziger Organisationen und war in der Vergangenheit Board-Mitglied bei sowohl privaten als auch börsennotierten Firmen. Er ist zudem vereidigter Wirtschaftsprüfer und Finanzanalyst.

Und auch der zweite Neuzugang zum Board von Cap-Ex ist von exzellentem Kaliber. Brian Penney verfügt über große Expertise im Eisenerzbereich, war er doch über mehr als 15 Jahre bei der Iron Ore Company of Canada („IOC“) tätig, einer Tochtergesellschaft des Bergbaugiganten Rio Tinto. Während seiner Zeit bei IOC hatte Herr Penney zahlreiche leitende Positionen inne, darunter Hauptgeschäftsführer aller Verarbeitungsanlagen, Hauptgeschäftsführer des Bergbaubetriebs und Hauptgeschäftsführer des Bereichs integrierte Planung. Darüber hinaus ist Herr Penney derzeit President und Chief Executive Officer der Ridgemont Iron Ore Corp.

Um diese Ernennungen zu erleichtern, hat sich Herr Brett Matich bereit erklärt, als President und Chief Executive Officer von Cap-Ex Ventures zurückzutreten. Er bleibt dem Unternehmen aber als Mitglied des Board of Directors erhalten.

Die Vereinbarung mit F&M sieht zudem vor, dass, sollte Cap-Ex bestimmte, noch zu definierende Pläne für das kommende Jahr erreichen, F&M eine weitere Person in das Board of Directors entsenden wird. Und sollte es zudem gelingen noch 2012 nach weiterer Exploration eine NI 43-101 konforme Ressource für das Block 103-Projekt zu erstellen, wird F&M eine weitere Person in das Board of Directors entsenden.

Wir sind der Ansicht, dass Cap-Ex Ventures von Zugängen des Kalibers von Francois Laurin und Brian Penney sowie von der Beziehung zu Forbes & Manhattan nur profitieren kann. Man gewinnt damit unschätzbare Expertise und Zugriff auf Ressourcen, die bislang einfach nicht zur Verfügung standen. Zudem dürften diese Personalien und die Zusammenarbeit mit F&M dem Unternehmen einiges an Aufmerksamkeit am Markt verschaffen. Insofern halten wir die jüngsten (Personal-) Entwicklungen für einen Meilenstein in der Entwicklung von Cap-Ex, der unser Vertrauen in das Unternehmen noch erheblich stärkt.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.