Die kanadische Sabina Gold & Silver (WKN A0YC9U) hat ihr Goldprojekt Black River in Nunavut mit der Hinzufügung der Umwelt-Lagerstätte aufgewertet, die man erst vor etwa einem Jahr entdeckt hat.

Laut einer aktualisierten Ressourcenschätzung, die das Unternehmen am gestrigen Montag veröffentlichte, konnte Sabina fast 1 Mio. Unzen Gold in der Kategorie angezeigt zur bisher bestehenden Ressource von Black River hinzufügen. Damit beläuft sich die Gesamtressource des Projekts nun auf knapp über 4 Mio. angezeigte Unzen Gold.

Die in größerer Tiefe gelegenen Ressourcen der Umwelt-Lagerstätte, die Sabina zum ersten Mal meldete, waren für den größten Teil dieses Wachstums verantwortlich. Sabina beziffert die Umwelt-Ressource mit 4,4 Mio. Tonne Erz bei durchschnittlich 5,3 Gramm Gold pro Tonne. Das bedeutet 751.900 enthaltene Unzen Gold.

Die Gesamttagebauressource in der Kategorie angezeigt stieg ebenfalls und zwar von 14,2 Mio. Tonnen bei im Schnitt 5,6 Gramm Gold pro Tonne auf 16,1 Mio. Unzen mit durchschnittlichen 5,2 Gramm Gold pro Tonne. Bezieht man die Unzen der Kategorie geschlussfolgert mit ein, liegt die Gesamtressource von Sabina bei ungefähr 6 Mio. Unzen des gelben Metalls.

Das neue Ressourcenupdate passt dem Unternehmen gut ins Konzept, da man schon im ersten Quartal 2012 eine Studie zur vorläufigen Bewertung der Wirtschaftlichkeit (Scoping Studie) von Black River veröffentlichen will. Das selbsterklärte Ziel des Unternehmens ist es, eine Tagebaugoldmine mit einer Jahresproduktion von 200.000 Unzen zu eröffnen.
 

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.