Der größte Uranproduzent der Welt, die kanadische Cameco Corp. (WKN 882017), hat sein feindliches Übernahmeangebot für den Junior Hathor Exploration (WKN 936334) nachgebessert und damit den Einsatz im Bieterwettstreit um das im Athabasca Bassin tätige Unternehmen erhöht.

Die neue Offerte des Urangiganten hat einen Wert von 625 Mio. Dollar oder 4,50 Dollar pro Aktie in bar. Damit übertrumpft Cameco das freundliche Gebot des Bergbauriesen Rio Tinto (WKN 855018) von 4,15 Dollar pro Aktie und hebt seine ursprüngliche Offerte von 3,75 Dollar je Aktie um 20% an. Die Aktien von Hathor reagierten am gestrigen Montag mit einem Kursplus von fast 9% und schlossen bei 4,87 CAD. Wie es scheint gehen viele Anleger davon aus, dass Rio Tinto nun ein weiteres, höheres Gebot abgeben wird. Auch die Analysten von TD Securities sind der Ansicht, dass der Bieterkampf noch nicht zu Ende ist.

Eine Überraschung war das erhöhte Angebot von Cameco für den Markt jedenfalls nicht. Hathor hat einen signifikanten Uranfund im Athabasca Bassin in Saskatchewan gemacht und zwar ganz in der Nähe von Camecos eigenen Projekten. Damit würde das Unternehmen perfekt zu Cameco passen. Nach Ansicht von Tim Gitzel, Camecos CEO, stellt das neue Angebot einen attraktiven Aufschlag gegenüber der Offerte von Rio Tinto dar. Die Übernahme sei sinnvoll angesichts der Position des Konzerns im Athabasca Bassin.

Nun liegt der Ball also wieder im Feld von Rio Tinto. Der Konzern könnte es sich ohne weiteres leisten, mehr für Hathor zu zahlen, muss sich aber entscheiden, ob der Junior ihm das Wert ist. Rio Tinto will im Athabasca Bassin zum Zuge kommen und betrachtet die Übernahme von Hathor als ideale Einstiegsmöglichkeit in der Region. Derzeit wird das Athabasca Bassin von nur zwei Unternehmen beherrscht; dem französischen Atomkonzern Areva und eben Cameco.

Die Experten von TD Securities jedenfalls glauben, dass noch Potenzial für Rio besteht, das Cameco-Gebot auszugleichen oder zu überbieten. Nach Ansicht der Analysten sieht Rio Tinto eine größere Konsolidierungsgelegenheit im Athabasca Bassin. Camecos neue Offerte läuft erst einmal bis zum 29. November, könnte aber leicht verlängert werden.
 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.