NevGold meldet hochgradige Ergebnisse vom Projekt Nutmeg Mountain in Idaho (USA)

NevGold meldet hochgradige Ergebnisse vom Projekt Nutmeg Mountain in Idaho (USA) NevGold Corp.

NevGold Corp. (TSX-V: NAU, WKN:A3CTE1, ISIN: CA6415361071) exploriert das optionierte Goldprojekt Nutmeg Mountain mit oxidischem Vorkommen in Idaho (USA). Im Projekt besteht seit 2020 eine Ressource mit 0,91 Mio. Unzen Gold in der Indicated und 0,16 Mio. Unzen in der Inferred Kategorie, welche als historisch einstuft wird (vgl. Tab. 1 weiter unten). Das Unternehmen will bis zum Jahresende 2023 mit dem laufenden Bohrprogramm ein Update der Ressource erstellen.

Nun vermeldet NevGold auf Nutmeg Mountain hochgradige, oberflächennahe Ergebnisse, die für den Heap-Leach Gewinnungsprozess geeignet sind. Die Abschnitte beinhalten 0,72 g/t Gold über 79,3m ab 10m Tiefe incl. 2,32 g/t Gold über 13,4m ab 26m Tiefe. Diese ersten Bohrergebnisse unterstreichen das Upside-Potential hinsichtlich der Gehalte und der Ressourcengröße, die an der Oberfläche beginnt und wenig Abraum erfordert. Das Bohrprogramm verläuft planmäßig und im Budget. Die Bohrergebnisse sollen regelmäßig über die kommenden Monate hinweg veröffentlicht werden.

Wichtigste Highlights:

  • hochgradiges, heap-leach-fähiges Gold von der Oberfläche ausgehend: 0,72 g/t Gold über 79,3m ab 10,4m Tiefe incl. 2,32 g/t Gold über 13,4m ab 25,6m Tiefe (Bohrloch NMD0003) und 0,56 g/t Gold über 23,9m ab 24,1m Tiefe, incl. 0,89 g/t Gold über 11,4m ab 25,6m Tiefe mit einem Abschnitt von 4,33 g/t Gold nahe am Grund des Bohrlochs (Bohrloch NMD0001, das Loch ging im mineralisierten Bereich verloren). Die Mineralisierung beginnt an der Oberfläche mit geringfügig nötigem Abraum und entwickelt sich positiv mit Heap-Leach Eigenschaften von Freigold wie auch oxidiertem Material (vgl. Abb. 1).
  • Hochgradiges Potential in der Tiefe: Bohrloch NMD0003 durchschnitt multiple große Adern und Brekzienzonen bei 251m und 469m Tiefe mit noch ausstehenden Untersuchungsergebnissen in einem noch komplett unerforschtem Bereich des Projekts (vgl. Abb. 1, 4 und 5). Die durchschnittliche historische Bohrlochtiefe im Projekt ist nur 75m. Das Unternehmen sieht erhebliches Ressourcenerweiterungspotential in der Tiefe. Das Bohrloch NMD0003 durchschnitt eine Materialstruktur, die Nachfolgebohrungen erfordern, da die Quarzstrukturen im Bohrkern eine mögliche hochgradige Anschlussstruktur in der Tiefe anzeigen.
  • offene, oberflächennahe Mineralisierung entlang des Streichens: ein großer Step-out 140m vom nächstgelegenen Bohransatzpunkt durchschnitt erhebliche anomale Mineralisierungen, die bei 4,6m Tiefe beginnen und sich mit Gehalten bis zu 0,43 g/t Gold bis 93,6m Tiefe ausdehnen (Bohrloch NMD0002). Die Mineralisierung ist in alle Richtungen offen und weitere Bohrlöcher sind in diesem Bereich geplant, um zusätzliche Ziele zu testen, die durch geochemische und geophysikalische Daten aus zuvor gesammelten Daten im Projekt identifiziert wurden.
  • Update zum derzeitigen Bohrprogramm: das Programm schreitet gemäß dem Zeitplan und Budget voran. Die Bohrergebnisse werden fortlaufend in den kommenden Monaten veröffentlicht.

Brandon Bonifacio, der Präsident und CEO von NevGold, kommentiert: "Die ersten Ergebnisse aus unserem ersten Bohrprogramm auf Nutmeg Mountain zeigen die außergewöhnliche, an der Oberfläche befindliche und heap-leach-fähige Goldmineralisierung im Projekt. Es ist sehr spannend, die mächtigen Goldabschnitte im Projekt zu beobachten, wo seit 2020 eine historische Ressource von über 1 Mio. Unzen Gold besteht. Wir sehen erhebliches Upside-Potential hinsichtlich der Größe und Gehalte mit über 100m Ressourcenpotential vertikal außerhalb des 1.500 USD/Unze Au Grubenmodells, das für die Ressource von 2020 verwendet wurde (vgl. Abb. 1). Sehr viel von dem gebohrten Material im Projekt ist höhergradig und mit einem geringeren Abraumverhältnis als zahlreiche Heap-Leach Tagebau-Goldprojekte, die sich entweder im Betrieb oder in der Entwicklungsphase in den westlichen USA befinden. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, den Wert von Nutmeg Mountain durch die Bohrtätigkeiten im Projekt herauszustellen. Ziel ist es, eine Heap-Leach Ressource von mehreren Millionen Unzen Gold zu entwickeln."

Derick Unger, der VP Exploration von NevGold, kommentiert: "Unsere ersten Bohrlöcher auf Nutmeg Mountain übertrafen unsere Erwartungen und zeigen, dass das Projekt ein starkes, durchgehendes Goldsystem beherbergt, das im Wesentlichen an der Oberfläche beginnt. Zudem wurden durch das Bohren neue mögliche Anschlussstrukturen in der Tiefe identifiziert, die hochgradiges Potential besitzen. Außerdem ist anzumerken, dass es sich um das erste Bohrprogramm auf dem Projekt mit orientierten Kernbohrungen handelt. Diese Technologie ist essentiell dafür, die Strukturen zu verstehen, welche die Goldmineralisierung kontrollieren. Wir sind darauf gespannt, diese neuen orientierten Kernbohrdaten und auch unser Verständnis der Stratigraphie zu nutzen, um zügig die Goldressource zu vergrößern. Wir haben auch bereits darauf folgende Bohrlöcher abgeschlossen und erwarten sehnlich weitere Ergebnisse des laufenden Bohrprogramms."

Bohrergebnisse

Bohrloch ID Länge (m)* g/t Gold von (m) bis (m) Kommentar
NMD0001 23,9 0,56 24,1 48,0 Loch endete im mineralisierten Bereich
   incl. 11,4 0,89 25,6 37,0
NMD0001a 53,3 0,20 29,0 82,3 dürftige Kerngewinnung
NMD0001a 24,2 0,28 135,2 159,4 dürftige Kerngewinnung
NMD0002 10,0 0,16 4,8 14,8 durchschnitt bis zu 0,43 g/t Gold hinunter bis auf  93,6m
NMD0003 79,3 0,72 10,4 89,6
   incl. 13,4 2,32 25,6 39,0
   incl. 11,0 ausstehend 251,3 262,3 noch ausstehende Ergebnisse,

hydrothermale Ader/Brekzie

   incl. 7,6 ausstehend 469,1 476,7 noch ausstehende Ergebnisse,

hydrothermale Ader/Brekzie

* gemeldete Bohrlochmächtigkeit; tatsächliche Mächtigkeit schwankt in Abhängigkeit vom Bohrungswinkel und ist etwa 70%-90% der Bohrlochmächtigkeit; alle Bohrlöcher wurden mit Kernbohrungen niedergebracht; die Werte sind gerundet

Abb. 1: Querschnitt in nordöstlicher Richtung durch Nutmeg Mountain mit dem 1.500 USD/Unze Au Grubenmodell in rot. Die roten Intervalle in den Bohrlöchern zeigen Abschnitte von mehr als 0,20 g/t Gold, die aus den derzeitigen und historischen Bohrtätigkeiten stammen. Der in orange gestrichelte Bereich zeigt zusätzliches Potential zur Ressourcenerweiterung.

Abb. 2: Lageplan von Nutmeg Mountain mit Bohransatzpunkten. Die gelbe Umrandung zeigt die Projektgrenze. Die grüne Schattierung entspricht den unpatentierten Bureau of Land Management Claims, welche durch die Explorationsbekanntmachung genehmigt wurden. Die verbleibenden unschattierten Bereiche sind patentierte Claims und privat geleaste Gebiete, die mit unterschiedlichen Vorgaben gebohrt werden können. Die im 1.500 USD/Unze Au Grubenmodell enthaltene Mineralisierung ist rot umrandet.

Abb. 3: Bohrkernbild – NMD0003 von 31,7m bis 34,4m, was sich innerhalb der Zone mit dem Ergebnis von 13,4m mit 2,32 g/t Gold befindet

Abb. 4: Bohrkernbild – NMD0003, hydrothermale Ader/Brekzie, die bei 251,3m startet und eine mögliche Anschlussstruktur und ein Ziel für eine hochgradige Mineralisierung in der Tiefe repräsentiert

Abb. 5: Bohrkernbild – NMD0003, hydrothermale Ader/Brekzie, die bei 469,1m startet und eine mögliche Anschlussstruktur und ein Ziel für eine hochgradige Mineralisierung in der Tiefe repräsentiert

Bohrlochdetails

Bohrloch ID Azimut

in Grad

Neigung in Grad Gesamttiefe

in Meter

NMD0001 95 55 48,0*
NMD0001a 95 55 456,7*
NMD0002 85 45 178,9
NMD0003 130 70 504,9

* Zieltiefe nicht erreicht

Newsletter & Spezialreport

Uran erlebt aktuell ein grandioses Comeback. Der Spotpreis ist in den letzten 3 Jahren um über +200% angestiegen. Erfahren Sie in unserem neuen Spezialreport die wichtigsten Hintergründe und wie Sie als Anleger vom Uran-Boom profitieren können. Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie gratis als Dankeschön den Miningscout Spezialreport Uran.

Nutmeg Mountain Ressourcenschätzung von 2020

Am 14.7.2020 veröffentlichte der Optionsgeber GoldMining Inc. (TSX:GOLD, NYSE:GLDG) einen NI 43-101 konformen Technischen Bericht zum Nutmeg Mountain Projekt mit einem Wirksamkeitsdatum zum 1.4.2020 mit folgender Ressourcenschätzung, die NevGold als historische Ressource einstuft:

Nutmeg Mountain – GoldMining 2020 Ressourcenschätzung

Klassifikation Cutoff Goldgehalt
g/t
Tonnage Goldgehalt

g/t

Goldressource in Unzen
Indicated 0,30 43.470.000 0,65 910.000
Inferred 0,30 9.150.000 0,56 160.000

Tab. 1: Nutmeg Mountain Ressourcenschätzung mit Veröffentlichung zum 14.7.2020

Über NevGold

Das kanadische Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen NevGold verfügt über vier Projekte in Nevada, Idaho und British Columbia. 2023 sollen in zwei Projekten bestehende historische Goldressourcen aktualisiert und deutlich ausgeweitet werden.

NevGold besitzt eine Option, um das aussichtsreiche Nutmeg Mountain Goldprojekt mit oxidischem Vorkommen in Idaho in den USA bis Anfang 2024 zu 100% zu erwerben. Im Projekt besteht seit 2020 eine inzwischen als historisch einstufte Ressource mit 0,91 Mio. Unzen Gold in der Indicated und 0,16 Mio. Unzen in der Inferred Kategorie. Bis Jahresende 2023 ist ein Update der Ressource geplant. Anschließend soll 2024 eine erste vorläufige Wirtschaftlichkeitsschätzung (PEA) vorgenommen werden.

NevGold besitzt darüber hinaus zu 100% die Goldprojekte Limousine Butte und Cedar Wash in Nevada/USA und das Silber/Polymetall-Projekt Ptarmigan in der kanadischen Provinz British Columbia. Auf Limousine Butte strebt NevGold in 2023 ebenfalls die Aktualisierung einer historischen Goldressource sowie eine PEA in 2024 an.

NevGold hat ein Video erstellt, das die Bohrergebnisse erklärt (14min):

https://www.youtube.com/watch?v=KPYQdCJBdC4