Mit den neuesten Bohrergebnissen, welche am heutigen Tage veröffentlicht wurden, konnte Pilbara Minerals Inc. (ASX: PLS; WKN: A0YGCV; ISIN: AU000000PLS0) seine Gesamtressourcen um 22 Prozent steigern. Damit baut der Entwickler des weltweit größten Hardgestein-Lithiumprojektes seine Stellung weiter aus. Mit seinem in der Region Pilbara beheimateten Pilgangoora-Lithium-Tantal Projekt konnte das Unternehmen seine Ressourcen auf 156 Millionen Tonnen steigern.

Die neuesten Ergebnisse stammen von umfassenden Probebohrungen aus dem letzten Quartal 2016 und bestätigen die Erwartungen, dass sich das Projekt zu einem langlebigen und überregional bedeutsamen Abbauzentrum entwickeln wird.

Plilbara`s CEO Ken Brinsden kommentiert die kürzlich erreichten Erfolge wie folgt:

„Zusammen mit der kürzlich abgeschlossenen Akquisition der Lithium-Ressource Lynas Find, die eine strategische und hochwertige Ergänzung unseres Ressourceninventars darstellt, ist das weltweite Ressourcen-Inventar nun auf über 156 Millionen Tonnen gestiegen – ein fantastischer Meilenstein worauf wir als Team sehr stolz sein können. Das Pilgangoora-Lithiumprojekt verfügt nun eindeutig über ein ausreichend großes Ressourceninventar, das eine jahrzehntelange, erstklassige und kostengünstige Bergbauoperation gewährleistet.“

Ausführliche Informationen zu Pilbara Minerals finden Sie im Unternehmensprofil auf unserer Webseite. Auch wurde das Pilgangoora-Areal kürzlich vom Miningscout-Team besucht. Eine Zusammenfassung finden Sie in unserem Video-Report.

Quelle: BigCharts.com