Das westaustralische Unternehmen Neometals Ltd. (ASX: NMT; WKN: A12G4J; ISIN: AU000000NMT1) bereitet für das 2. Halbjahr 2016 den Beginn der Lithiumproduktion auf seiner Liegenschaft Mt. Marion vor. Für dieses am Markt gesuchte Metall hat Neometals seit September 2015 mit der chinesischen Jangxi Ganfeng Lithium nicht nur einen Projektpartner (25%), sondern auch einen Abnehmer, der zu 100% das vom Projekt gewonnene 6%ige Lithiumkonzentrat übernimmt.

Durch die metallurgischen Testreihen hat sich nun herausgestellt, dass durch eine zusätzliche Flotationsanlage mehr Konzentrat produziert werden könnte als bisher angenommen. Dieser Umstand kam dem Projektpartner Ganfeng Lithium gerade recht und er erhöhte seine Abnahmemenge um zusätzliche 80.000 Tonnen jährlich, und zwar für 4%iges bis 6%iges Konzentrat. Für die Projektwirtschaftlichkeit bedeutet diese Steigerung der Mengen und Verminderungsmöglichkeit des Konzentrates von strikt 6% auf 4% bis 6% eine enorme Verbesserung, die nun vom Management von Neometals in den Aufbauplan der Produktionsstätte integriert werden muss. Der neue Aufbauplan wird nun mit der Errichtungsgesellschaft koordiniert um die neue Flotationsanlage für die erhöhten Produktionsvorgaben zu berücksichtigen.

Neometals Struktur 01

Quelle: Neometals

Die neue Abnahmesituation durchlief die gleiche gesellschaftliche Reihenfolge wie die ursprüngliche Abnahmevereinbarung. Vertraglich wurde diese Erweiterung ebenso zwischen der Projektgesellschaft Reed Industrial Minerals, der Mineral Resources Ltd und Jiangxi Ganfeng Lithium abgeschlossen, die in Summe zu 100% Neometals Ltd. unterstellt sind. Zum besseren Verständnis der verschachtelten Gesellschaftsstruktur ist die obige Grafik eingeblendet.

Neometals ist nun in der exzellenten Position einer Produktions- und Abnahmeerweiterung, die das gewaltige Potential des Mt. Marion Projektes erneut eindrucksvoll unterstreicht.

Wir haben Ihnen Neometals bereits Anfang Dezember 2015 umfangreich vorgestellt. Bitte lesen Sie hierzu das Unternehmensprofil auf unserer Webseite.

Quelle: BigCharts.com