Gute Nachrichten kommen von Mandalay Resources (TSX: MND; WKN:A0Q7R0; ISIN: CA5625682045) und dem Explorationsprogramm, das die Kanadier auf dem chilenischen Edelmetallprojekt Cerro Bayo durchführen. Man bohrt hier auf der Suche nach Gold- und Silbervorkommen und hat dabei guten Erfolg, wie die nun vorgelegten Zahlen erneut beweisen. Die Daten kommen von insgesamt 34 Bohrungen, die im ersten Halbjahr abgeteuft wurden und auf eine Gesamttiefe von 9.327 Meter kommen.

Viele der Bohrungen haben hochgradige Mineralisierungen von Gold und Silber ans Tageslicht befördert. Eine ganze Reihe der 34 Bohrlöcher kommt auf Abschnitte mit 2 Gramm und mehr Gold pro Tonne Gestein, einige sogar auf 4 Gramm und mehr. Bei der Goldmineralisierung schießt Bohrloch DLV14-025 mit 32,9 Gramm des Edelmetalls pro Tonne Gestein allerdings den Vogel ab. Die Mineralisierung erstreckt sich in der Coyita-Ader über einen Abschnitt von 2,28 Metern, in dem zudem 1.821 Gramm Silber pro Tonne Gestein gefunden werden.

Noch erfolgreicher beim Silber ist die Bohrung DLV13-086, die schon im vergangenen Jahr fertiggestellt wurde und die die Irene-Ader auf dem Projekt durchschneidet – mit 4.026 Gramm Silber pro Tonne Gestein wird hier ein absoluter Spitzenwert ermittelt. Hinzu kommen in dem ein Meter langen Abschnitt noch 9,42 Gramm Gold pro Tonne Gestein. Viele andere Bohrlöcher zeigen Silbervorkommen von 200 Gramm und mehr.

Die Bohrungen haben indes nicht nur die sehr guten Mineralisierungszahlen früherer Explorationen bestätigt, sondern auch zwei neue Gold- und Silberadern hervorgebracht – „Kasia“ und „Irene“. Die weiteren Bohrarbeiten in diesem Jahr sollen sich neben der Kasia-Ader zudem auf die Adern „Coyita“ und „Yasna“ konzentrieren. Mandalay-Chef Brad Mills rechnet damit, dass man im technischen Report für das Jahr 2014 die Ressourcen- und Reservezahlen für das Projekt Cerro Bayo deutlich wird anheben können.

Alle Details zum Unternehmen, welches wir Mitte Januar 2014 ausführlich vorgestellt haben, können hier eingesehen werden.

Quelle: Bigcharts.com