Der Goldproduzent Endeavour Mining (TSX: EDV; WKN:165247; ISIN: KYG3040R1092) ist mit 4 produzierenden Goldminen in Mali, Burkina Faso, Ghana und Elfenbeinküste ein breit aufgestelltes Unternehmen. Insgesamt rd. 500.000 Unzen Gold beträgt die aktuelle jährliche Produktionsrate. Aber Endeavour will weiter wachsen.

Dazu hat man von den Behörden per 5.2.2015 die Abbaugenehmigung für das Hounde-Projekt erhalten und kann es somit ebenfalls Richtung Goldproduktion führen.

Das Hounde-Projekt liegt im Südwesten von Burkina Faso, inmitten des Hounde Grünsteingürtels als südlicher Nachbar von Semafos „Mana“-Mine. Noch besitzt Endeavour an diesem Projekt 100%, diese werden aber im Falle der Produktionsaufnahme auf 90% gekürzt werden, da 10% an die Regierung zu übertragen sind. Mit der Youga Goldmine produziert Endeavour bereits in Burkina Faso, wodurch das Hounde-Projekt von der vorhandenen Erfahrung profitiert.

Endeavour Mining - Hounde Projektlage

Hounde Projektlage – Quelle: HP von Endeavour

Die seit Herbst 2013 bestehenden Wirtschaftlichkeitsstudie weist für das Projekt eine aktuelle Lebensdauer von rd. 8 Jahren aus, in der man durchschnittlich 180.000 Unzen Gold jährlich produzieren wird können.

Die Genehmigung für den Goldabbau auf Hounde selbst hat eine Gültigkeitsdauer von 20 Jahren und kann danach noch einmal um weitere 5 Jahre verlängert werden.

Gemäß der vorliegenden Projektplanung soll das Projekt im ersten Quartal 2017 seine kommerzielle Produktion aufnehmen. Durch Optimierung und Produktionsausweitung auf den anderen Produktionsstätten werden somit nach erfolgreicher Inbetriebnahme dieses Standortes an die 700.000 Unzen Gold als jährliches Ziel erwartet.

Doch damit ist Endeavour noch nicht am Ende seines Aufbaus. Mit dem Kofi-Projekt im südwestlichen Mali entwickelt das Unternehmen sein nächstes Erfolg versprechendes Goldprojekt in Richtung Produktion. Bislang 1,2 Mio. Unzen Gold zu durchschnittlich 2 g/To. lassen auch hier einen wirtschaftlichen Abbau erkennen. Der Vorteil dieses Projektes ist, dass es nur rd. 10 bis 40 km von der Tabakoto-Produktionsstätte liegt und keine eigene Verarbeitungsstätte benötigt.

Wir haben Ihnen Endeavour Mining bereits Mitte Januar 2014 ausführlich vorgestellt. Weiterführende Informationen finden Sie auch im Endeavour Unternehmensprofil auf unserer Webseite.

Quelle: BigCharts.com

Teilen Sie diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing