Beim australischen Goldproduzenten Blackham Resources Ltd. (ASX: BLK; WKN: A0KFUC; ISIN: AU000000AEK4) sind alle Zeichen auf Expansion gesetzt. Auch wenn die Produktionserweiterung auf 200.000 Jahresunzen noch in der Zukunft liegt, so braucht die bestehende Anlage noch eine kontinuierliche Auslastung.
Am 13. Oktober 2017 meldet das Unternehmen, dass man die Ressource der Tagebaugrube Wiluna North um weitere 300.000 Unzen erhöhen konnte.

Diese Tagebaugrube besitzt nun 7,3 Mio. Tonnen mit Goldgehalten von 2,6 g/To., was 630.000 Unzen entspricht. Alle Ressourcenteile liegen innerhalb der Tagebaugrenzen. 65% davon sogar in der Grubengrenze, die bei einem Goldpreis von AUD 1.400 je Unze wirtschaftlich ist. Die Updates vom Grubendesign und der Reservenbildung sind aktuell noch unterwegs und werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die gesamten Tagebaugruben von Wiluna beinhalten derzeit 17 Mio. Tonnen erzhaltiges Material mit Gehalten von 2,8 Gramm je Tonne. Dies entspricht Ressourcen von gesamt 1,500.000 Unzen Gold. Die Findungskosten für diese Ressourcen liegen nach wie vor bei extrem günstigen AUD 7,- je Unze.

Alleine die Tagebaugruben erstrecken sich mittlerweile schon auf über 3,5 km und betreffen überwiegend die Teilgebiete Happy Jack, Bulletin, Squib, Essex, Golden Age North und Starlight. Für die Gruben Adelaide – Moonlight sind die Ressourcenschätzungen noch nicht abgeschlossen und werden geschätzt gegen Ende des Quartals aufliegen.

Die grafische Darstellung der nun vorliegenden Tagebaugruben auf dem Wilunaprojekt zeigt die neue Situation, aber auch die Verbesserungen bzw. Erweiterungen, die seit der Wirtschaftlichkeitsstudie erzielt werden konnten.

BLK Abb1 Wiluna open pits

Abb1: Erweiterte Tagebaugruben auf Wiluna, Quelle: Blackham Resources

Da das Unternehmen immer 2 Goldpreise für seine Wirtschaftlichkeit ansetzt (AUD 1.400 und AUD 1.800 je Unze) so ergeben sich auch unterschiedliche Wirtschaftlichkeiten und damit verbunden auch unterschiedliche Grubengrößen. Die beiden Größenvergleiche sind in nachfolgender Grafik sehr gut dokumentiert.

Abb2 Größenvergleich der Gruben

Abb2: Grubengrößen bei unterschiedlichem Goldpreis, Quelle: Blackham Resources

Ein sehr gutes Beispiel eines grafischen Schnittes von einer Grube, hier das Teilgebiet Bulletin, zeigt die Veränderung der Ausdehnungen der Tagebaugrube bei niedrigerem bzw. höherem Goldpreis.

Abb3 Grubenschnitt

Abb3: Schnitt durch die Grube Bulletin, Quelle: Blackham Resources

Der aktuelle Goldpreis von 1.299,90 (13.10.2017) entspricht in etwa AUD 1.649,30, schwankt jedoch laufend, abhängig von der Kursbildung in USD und dem Wechselkurs des australischen Dollars.

Auf Basis der nun offensichtlich größeren Tagebaugruben (alle Untergrundressourcen sind davon noch nicht betroffen) und steigenden Ressourcen wird es gegen Jahresende interessant werden zu erfahren, welche Produktionsziele das Unternehmen für das Jahr 2018 bekannt geben wird.