Die Rohstoffwoche: Agnico Eagle, Pan America Silver, Yamana Gold, Cameco, Nouveau Monde Graphite, Deep South Resources, Oroco Resource

Die Rohstoffwoche: Agnico Eagle, Pan America Silver, Yamana Gold, Cameco, Nouveau Monde Graphite, Deep South Resources, Oroco Resource bigstockphoto

Agnico Eagle und Pan America Silver kaufen Yamana Gold und teilen es unter sich auf, nachdem Gold Fields sein bisheriges Angebot nicht nachbessern wollte. Cameco vermeldet nach vier Jahren Pause die Wiederaufnahme der Produktion in der McArthur River-Mine und reagiert damit auf das aufgehellte Marktumfeld. Nouveau Monde Graphite schließt eine Privatplatzierung über 50 Mio. USD erfolgreich ab und sichert sich damit die Mittel für eine Machbarkeitststudie. Rund um den Haib Minerals Prozess von Deep South Resources in Namibia sind neue Vorwürfe gegen einen Amtsträger aufgetaucht. Oroco Resource indes berichtet über neue Bohrergebnisse beim Santo Tomas Projekt. Die Rohstoffwoche im Überblick.

Agnico Eagle und Pan American Silver kaufen Yamana Gold für 4,8 Mrd. USD

Die kanadischen Bergbauunternehmen Agnico Eagle (WKN: 860325, ISIN: CA0084741085) und Pan American Silver (WKN: 876617, ISIN: CA6979001089) kaufen Yamana Gold (WKN: 357818, ISIN: CA98462Y1007) für insgesamt 4,8 Mrd. USD. Wie u.a. Agnico auf seiner Homepage mitteilt wurde eine entsprechende Vereinbarung mit Yamana getroffen, nachdem das Unternehmen Gold Fields darauf verzichtet hatte, sein bestehendes Übernahmeangebot aufzustocken.  Gold Fields hatte eigenen Angaben zufolge kein Interesse an einem Wettbieten, das für die eigenen Aktionäre "wertzerstörend" gewesen wäre. Agnico und Pan American teilen die Assets von Yamana unter sich auf, wobei die lateinamerikanischen Assets an Pan American und die kanadischen Assets an Agnico Eagle gehen.

Cameco startet Uranproduktion in McArthur River-Mine

Der in Kanada ansässige Uranproduzent  Cameco (WKN: 882017, ISIN: CA13321L1085) hat den Start der Produktion in der McArthur River-Mine bekanntgegeben. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden die ersten Pfunde Uranerz aus der Mine in der Key Lake Uranmühle weiterverarbeitet. Cameco CEO Tim Gitzel betonte, McArthur River und Key Lake gehörten zu den "produktivsten Urananlagen der Welt". Die Produktion bei McArthur River und Key Lake war im Januar 2018 für rund vier Jahre ausgesetzt worden. Der Grund: Die Schwäche des globalen Uranmarktes. Mittlerweile haben sich Gitzel zufolge die Marktbedingungen jedoch verbessert.

Nouveau Monde Graphite nimmt mit Private Placement 50 Mio. USD ein

Der kanadische Rohstoffproduzent Nouveau Monde Graphite (WKN: A3CMLY, ISIN: CA66979W84299) hat die am 20. Oktober angekündigte Privatplatzierung im Umfang von 50 Mio. USD abgeschlossen. Im Rahmen der Transaktion wurden unbesicherte Wandelschuldverschreibungen an Mitsui & Co., LTD, Pallinghurst Bond Limited und Investissement Québec verkauft. Mitsui zeichnete 25 Mio. USD, die beiden anderen Investoren jeweils 12,5 Mio. USD. Nouveau Monde Graphite will die Erlöse für die Optimierung der Machbarkeitsstudie für das integrierte Erz-zu-Anoden-Materialmodell verwenden.

Newsletter & Spezialreport

Uran erlebt aktuell ein grandioses Comeback. Der Spotpreis ist in den letzten 3 Jahren um über +200% angestiegen. Erfahren Sie in unserem neuen Spezialreport die wichtigsten Hintergründe und wie Sie als Anleger vom Uran-Boom profitieren können. Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie gratis als Dankeschön den Miningscout Spezialreport Uran.

Deep South Resources: Bewegung im Prozess um Lizenz in Namibia?

Das kanadische Explorationsunternehmen Deep South Resources (WKN: A2DGWF, ISIN: CA24378W1032, Ticker: DSMTF) kämpft um die entzogene Abbaulizenz der Tochter Haib Minerals (Pty) Ltd in Namibia. Nun wird über weitere Korruptionsvorwürfe berichtet. Demnach ist der ehemalige technische Berater des Bergbau- und Energieministers Tom Alweendo, Ralph Muyamba, der Cousin von Pete Shifwaku. Dieser wiederum besitzt Orange River Mining, das die Kupferabbaulizenz erhalten hatte, die Minister Alweendo der Deep South Tochter aberkannt hatte. Alweendo hat im Rahmen des laufenden Gerichtsprozesses mittlerweile eidesstattlich erklärt, operative Gründe für seine Entscheidung gehabt zu haben. Das Gericht hat dem Ministerium zwischenzeitlich untersagt, im betreffenden Gebiet Bergbaulizenzen zu vergeben, bis das Verfahren abgeschlossen ist.

Oroco Resource informiert über neue Bohrergebnisse beim Santo Tomas Projekt

Der kanadische Kupferexplorer Oroco Resource Corp. (Symbol: OR6.F, WKN: A0Q2HB, ISIN: CA6870331007) hat über neue Bohrergebnisse beim Santo Tomás Porphyr Kupfer Projekt im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa informiert. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden in der Südzone des Projekts nun zwölf Bohrlöcher abgeschlossen. Das Bohrprogramm soll die dortige historische Ressource bestätigen und erweitern und eine flach liegende Mineralisierung entlang des Streichens mit der North Zone definieren. Für drei der zwölf gebohrten Löcher liegen bereits Ergebnisse vor. Alle drei Bohrlöcher identifizierten demnach "signifikante Mineralisierungsabschnitte mit einem ähnlichen Tenor wie der Zone North". CEO Richard Lock zeigte sich "weiterhin sehr zufrieden" mit den Ergebnissen.