Nach einem Jahr mit nur verhaltenem Wachstum sollte 2018 die Nickelproduktion wieder deutlich an Fahrt gewinnen. So äußerten sich die Analysten von BMI Research in ihrem kürzlich veröffentlichten Report. Die Experten erwarten, dass die Nickelförderung zwischen 2018 und 2027 um jährlich 3,5% wachsen dürfte; leicht geringer als zwischen 2008 und 2017.

Indonesien überholt die Philippinen in der Nickelproduktion

Laut BMI dürfte die Produktion von Nickel bis 2027 weltweit bei 2,9 Mio. Tonnen liegen. Indonesien sollte dabei der Hauptförderer von Nickel sein. 2017 hatte Indonesien bereits die Philippinen überholt.

Das seit Jahren existierende Exportverbot in Indonesien wurde im Januar 2017 gelockert und hat der Industrie somit zu einer Wiederbelebung verholfen. BMI erwartet, dass Indonesien in 2018 480 Kilotonnen Nickel fördern dürfte. Das wäre ein plus von 20% gegenüber dem Vorjahr. 2017 waren es noch 400 Kilotonnen.

Bis 2018 sollte die Nickelindustrie in Indonesien um jährlich 8,1% wachsen. Dies zu Lasten des Hauptwettbewerbers Philippinen. Hier wurdenstrengere Umweltgesetze eingeführt, welche die Förderung deutlich reduziert haben. BMI Research geht davon aus, dass Indonesien vor allem in China Marktanteile zurückgewinnen sollte.

Entwicklung der Nickelproduktion nach Ländern

Im Gegensatz zu Indonesien dürfte laut BMI auf den Philippinen die Zukunft von Nickel weniger rosig aussehen. Hier sollte auch 2018 und in den Jahren danach die Nickelproduktion schwach bleiben. Vor allem politische Unsicherheiten dürften den Markt schwächen. Die ehemalige Umweltministerin Regina Lopez hat letztes Jahr noch den Verbot des Tagebaus durchgesetzt.

Kurz nachdem Lopez im Juni 2016 ihr Amt übernahm, wurden Maßnahmen eingeführt, die zur Schließung von 41 Nickelminen führten. Dies hatte zur Folge, dass in 2017 34% weniger Nickel produziert wurde als noch 2016.

Mittlerweile ist Lopez durch einen moderaten Politiker ersetzt worden. Viele Experten glauben, dass es 2018 zu einer leichten Erholung auf den Philippinen kommen könnte.

BMI Research rechnet mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate zwischen 2018 und 2027 von 1,8%. Somit sollten die Philippinen in den nächsten Jahren der zweitwichtigste Produzent von Nickel sein. Allerdings durfte der weltweite Marktanteil von 10,5% in 2018 auf 9,2% in 2027 fallen.