Touchstone Gold: Ein Goldexplorer mit hochgradiger Liegenschaft in Kolumbien

Touchstone Gold Limited (TSX: TCH; AIM: TGL) ist ein Goldexplorationsunternehmen welches im Segovia Gold Belt im Norden Kolumbiens, tätig ist. Das Rio Pescado Projekt hat eine Fläche 39 km ² und setzt sich aus vier Konzessionen zusammen. Des Weiteren besitzt Touchstone weitere Optionen auf das Santa Rosa-Projekt, das im Süd Bolivar Distrikt, ebenfalls Kolumbien, liegt.

Das Unternehmen ist an folgenden Börsen gelistet. Handelsplätze in Deutschland sind XETRA, Stuttgart und Frankfurt ISIN: CA89156G1090 | WKN: A1J3R6 | Symbol: T03. In London wurde das Unternehmen and der AIM unter dem Symbol TGL gelistet und seit Dezember 2012 findet auch ein Handel an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel TCH statt. Der meiste Handel findet allerdings an der AIM und an der TSX statt.

Die Philosophie von Touchstone Gold besteht darin, die Wertschöpfung durch systematische Exploration und Entwicklung der bestehenden Vermögenswerten zu steigern. Touchstone Gold ist ebenso in der Lage, zukünftig weiterer Akquisition von geeigneten Explorationsliegenschaften durchzuführen.

Unternehmensdaten:

Homepage: http://www.touchstonegold.com/

Präsentation: http://www.touchstonegold.com/wp-content/uploads/2013/02/Touchstone-Gold_FEB-2013.pdf

Management Überblick: http://www.touchstonegold.com/about/board-of-directors/

Technische Berichte: http://www.touchstonegold.com/operations/rio-pescado-project/technical-report/

Finanzbericht: http://www.touchstonegold.com/investors/reports/

Im Dezember hat Touchstone Gold eine 5,50 Millionen CAD Finanzierung abgeschlossen und hat somit eine Grundlage für weitere Explorationsarbeiten geschaffen.

Die Aktienstruktur sieht wie folgt aus:

Wie wir in der obigen Abbildung sehen können, ist auch hier Sprott Asset Management mit 2,7% beteiligt. Zu den größten Aktienbesitzern gehören aber Ilyas Khan und Bob Buchan.

Welche Qualifikationen können der CEO David Wiley und Bob Buchan nachweisen?

Herr Buchan hat 35 Jahre Erfahrung im Bergbausektor. Er ist derzeit der Executive Chairman von Allied Nevada Gold Corp, Chairman und Chief Executive Officer von Elgin Mining Inc., und er war von 1993 bis 2005 als CEO von Kinross Gold Corporation eingesetzt. Mr. Buchan begann startete im Jahr 1993 bei Kinross mit der Produktion von 25.000 Unzen Gold. Durch weitere Exploration und Akquisition wuchs dieses Unternehmen zum sechstgrößten Goldproduzent der Welt heran. Bis zum Zeitpunkt als er dort in 2005 das Board als CEO verlassen hat, produzierte das Unternehmen1.6 Millionen Unzen Gold aus 12 Operationen heraus.

David Wiley ist der Chief Executive Officer (CEO) von Tochstone Gold und auch er besitzt einen großen Erfahrungsschatz. Er ist Co-Gründer und Partner des in Toronto basierten Merchant Banking Unternehmen Raven Hill Partners. Herr Wiley hat ein 20 jährige Karriere im Bereich Finanzen und Bergbau nachzuweisen. Die meiste Zeit verbrauchte er vor allem in Kanada und den Vereinigten Staaten. Zuletzt war er als Präsident und CEO von Merc International Minerals eingesetzt. Dort war er verantwortlich für das Wachstum des Unternehmenseigene Northwest Territories Projekt und er konnte die Landposition von 3.900 Hektar auf 210.000 Hektar vergrößern. Darüber hinaus ist Herr Wiley Mitbegründer von Elgin Mining, wo er als Präsident und CEO tätig war. Er war maßgeblich an dem Start-up von diesem Privatunternehmen beteiligt, welches er letztendlich dann an als ein börsennotiertes Unternehmen an der Toronto Stock Exchange brachte.

Wie entstand das Segovia Gold Projekt?

Touchstone Gold wurde in 2009 gegründet und hat seit ihrem Börsengang die Liegenschaftsgröße auf 500% vergrößert. Im Juni 2011 brachte man das Unternehmen auch and die Londoner Börse (AIM). Von August 2011 bis März 2012 absolvierte man ein umfassendes Explorationsprogramm durch ein Stufe 3 Bohrprogramm. Im September 2012 wurden die Projekte Atlantis Gold Mines Corp, San Miguel und Frontino Norte erworben und im November 2012 kam zuletzt noch El Cinco dazu.

Informationen zum Segovia Gold Project als Hauptprojekt des Unternehmens:

Das Segovia Goldprojekt mit Rio der Pescado Liegenschaft liegt im Antioquia Department, hat eine Größe von ca. 24.699 ha und umfasst 11 Bergbaukonzessionen. Die Liegenschaft hat eine mineralisierte Streichlänge von mehr als 15 km, die entlang des Segovia-Remedios Gold Belt führt.

Die Liegenschaft liegt ca. 150 km nordwestlich von Medellín auf einer Höhe von ca. 210 bis 270 Meter über dem Meeresspiegel. Es gibt Zufahrtsstrassen, die zur und durch die Liegenschaft hindurch führen. Das Camp kann mit einem Helikopter von Medellin aus mit einer Flugzeit von ca. einer Stunde angeflogen werden. Das Camp wird aktuell noch mit Dieselgeneratoren betrieben, aber ein zugängliches Stromnetz befindet sich ca. 6 km von Rio Pescado entfernt. Wasserversorgung für Bohrungen ist ebenfalls vorhanden. Es ist auch eine Sicherheitsinfrastruktur an Ort und Stelle und es sind weiters keine indigenen Gruppen in dem Gebiet ansässig.

Die südlichen Grenze des Segovia Projektes ist nur ca. 5 km von Gran Colombia’s El Silencio Mine entfernt. Diese Mine ist seit mehr als 160 Jahren in Produktion und man hat dort bis heute mehr als 5,5 Millionen Unzen Gold mit einem durchschnittlichen Grad von 10 Gramm pro Tonne gefördert.

Touchstone Gold hat bereits 193 Löcher mit insgesamt 15.335 Bohrmeter niedergebracht. Dabei wurden oberflächennahe dichte Goldmineralisierungen entdeckt. Die besten Abschnitte durchteuften dabei 28,25 Meter mit 8,75 Gramm Gold pro Tonne, 16,80 Meter mit 8,70 Gramm Gold pro Tonne und 15 Meter mit 9,13 Gramm Gold pro Tonne.

Weitere technische Informationen über die Rio Pescado Liegenschaft könnt ihr aus dem vorhandenen technischen Bericht (der "Technical Report") mit dem Titel "Technical Report on the Rio Pescado Gold Liegenschaft, Republic of Colombia" vom 30. Juni 2012, entnehmen. Dieser wurde von Peter A. Christopher PhD., P.Eng. von PAC Geological Consulting erstellt und kann auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens unter www.touchstonegold.com abgerufen werden.

Wie sehen die Planungen für 2013 aus?

Nachdem das Unternehmen die Abschnitte 1 bis 3 des geplanten Bohrprogramms erfolgreich abgeschlossen hat, soll nun im ersten Quartal 2013 der 4. Abschnitt gestartet werden. Dieser umfasst weitere 20.000 Bohrmeter. Zum einem will das Unternehmen damit vergleichbare Ergebnisse wie in der Vergangenheit liefern und zum anderen die Mineralisierungszone in der Tiefe und der Ausdehnung entlang des Streiches bestimmen, aber auch neue mineralisierte Zonen entdecken.

  • ZIEL Nr. 1: – Besseres Verständnis der strukturellen Beschaffenheiten und deren Einfluss auf die Geometrie der Zone 1141 und El Cinco. Dafür sind 10.000 Bohrmeter veranschlagt. Weitere Explorationsbohrungen sollen auf Tagual durchgeführt werden, dazu werden 2.000 Bohrmeter veranschlagt.
  • ZIEL Nr. 2: Durchführung strategischer Infill-Bohrungen auf Zone 1141, dazu werden zuerst 1.000 Bohrmeter veranschlagt, zusätzlich sind noch weitere 2.000 Bohrmeter an Infill Bohrungen geplant
  • ZIEL Nr. 3: Hier werden Step-Out-Bohrungen auf Northwest San Miguel durchgeführt, um die Mineralisierungszone zu erweitern. Dazu sind 5.000 Bohrmeter vorgesehen. Weitere 5.000 Bohrmeter sind zur Fortführung der Explorationsarbeiten eingeplant. (Karte auf Seite 15; http://www.touchstonegold.com/wp-content/uploads/2013/02/Touchstone-Gold_FEB-2013.pdf )

Die Bohrkosten belaufen sich auf ca. 300 CAD pro Meter und wurden als "all-in Kosten" seitens des Unternehmens genannt. Nach Auswertung der Bohrergebnisse erwartet man noch 2013 eine Ressourcenschätzung für die Rio Pescado Zone.

Fazit:

Das Unternehmen hat 2 Bohrgeräte zur Liegenschaft transportiert und will nun mit den Bohrungen, laut News vom 19.02.2013, beginnen. Dabei sollen die oben genannten Bohrziele untersucht werden und auch noch zwei neue Zonen getestet werden. Die Unternehmensführung ist sehr zuversichtlich und erwartet im April die ersten Bohrergebnisse.


Viel Erfolg beim Handeln wünscht Euch

TimLuca

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.